Faktencheck: Das Flugblatt in Ravensburg gegen 5G (Allgemein)

Gast, Donnerstag, 05.12.2019, 06:23 (vor 502 Tagen) @ H. Lamarr

Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch

von Ralf Nowotny

Auszug: Der Text des Flugblattes lautet:
„Nein zu 5G Versuchen an der Ravensburger Bevölkerung!
Auf (fast) jeder Ravensburger Straßenlaterne soll demnächst ein strahlender Handymast installiert werden, dessen Sendeleistung jederzeit sogar noch weiter hochgedreht werden kann. AUCH IHRE WOHNUNG IST MASSIV BETROFFEN! Unterstützen Sie die Online-Petition gegen diesen 5G-Versuch!“

Von wem stammt das Flugblatt?

Auf dem Flugblatt findet sich kein Urheber. Einzig auf eine Petition wird verwiesen, welche man online unterzeichnen solle, zu finden wären diese indem man nach „5G“, „Weinert“ und „Petition“ googlen solle.
So findet sich auch tatsächlich eine Petition auf „change.org“, welche von einem Stefan Weinert erstellt wurde. Herr Weinert teilte uns aber mit, dass er nicht Ersteller des Flugblattes sei und den Urheber auch nicht kenne. Der Sprecher der „Agenda-Arbeitskreis Mobilfunk Ravensburg“, Wolfgang Blüher, teilte uns mit, dass er ebenfalls nicht der Urheber des Flugblattes sei.
Somit ist der Ersteller des Flugblattes unbekannt.

Der Streit in Ravensburg

Seit Mitte 2018 regt sich der Widerstand in Ravensburg, als bekannt wurde, dass es interessierte Mobilfunkanbieter gäbe, welche in Ravensburg gerne ein Modellprojekt entwickeln würden.
Gegen dieses Projekt wendet sich der „Agenda-Arbeitskreis Mobilfunk Ravensburg„. Dessen Sprecher Wolfgang Blüher kritisiert die erhöhte Strahlenbelastung, welche mit einem hohen Gesundheitsrisiko verbunden sei, wie Studien belegen sollen. Herr Blüher teilte uns zudem mit, dass der Arbeitskreis weder etwas mit dem Flugblatt noch mit der Petition zu tun habe...

Sind Wohnungen massiv betroffen?

Da haben wir das Problem bei 5G:
Genau das ist nämlich nicht der Fall. Da 5G ein höheres Frequenzspektrum als 4G nutzt, kann es eben Wände und andere Hindernisse sehr viel schlechter durchdringen. 5G hat also ein physisches Problem. Es fehlen noch Lösungen, wie auch innerhalb von Gebäuden eine 5G-Abdeckung stattfinden soll.

Weiter ...

Tags:
Petition, Ravensburg


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum