After-Show-Dispute: Leszczynski greift Pall an (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 16.10.2019, 00:59 (vor 60 Tagen) @ H. Lamarr

Für die KOI ist die Kontroverse ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite vermasselt Leszczynski ihr die ersehnte wissenschaftliche Anerkennung, als Herausgeber des (vermeintlich) epochal wichtigen Heftes 12 der KOI-Broschürenreihe ruhmreich in die deutsche Literaturgeschichte einzugehen. Andererseits könnte die Kontroverse das für Oktober 2019 geplante KOI-Symposium ein wenig beleben, das wegen seiner zu 100 Prozent einseitigen Ausrichtung auf Anti-Mobilfunk-Referenten (darunter Leszczynski, Pall & Carlo) ansonsten große Gefahr läuft, zu einer belanglosen Verlautbarungsveranstaltung zu werden, der bestenfalls restlos überzeugte Laien aus der Szene noch etwas Anziehendes abgewinnen können.

Auf dem KOI-Symposium vor einigen Tagen hat es anscheinend nicht geknallt zwischen Leszczynski und Pall. Aber zwei Tage danach platzte Dariusz der Kragen! Sein öffentlicher Tadel an Pall ist unter Mobilfunkkritikern einzigartig, denn üblicherweise sind Mobilfunkkritiker eine verschworene Gemeinschaft, bei der keine Krähe der anderen ein Auge aushackt. Dadurch fehlt der verknöcherten Szene die Selbstreinigung, sich unqualifizierter Mitglieder zu entledigen. Und davon gibt es mehr als genug. Dariusz Leszczynski ist eine erfrischende Ausnahme von der allgegenwärtigen Omerta. Am 8. Oktober zerrupfte der Wahlfinne den US-Amerikaner nach allen Regeln der Kunst:

Professor Martin L. Pall does not know the basics about millimeter waves

Dumm nur, dass ausgerechnet der seinerseits schräge George Carlo Leszczynski beipflichtet, das hätte der Finne mMn nicht an die große Glocke hängen sollen. Carlo treibt offensichtlich die Sorge um, Leute wie Pall könnten die wissenschaftliche Anti-Mobilfunk-Szene (noch mehr) in Verruf bringen. Als ob es nicht einen deutschen Professor gäbe, der Pall mühelos toppt. Damit ist jetzt auch klar, warum Klaus Buchner auf dem KOI-Symposium kein Referat halten durfte: Die KOI musste wohl befürchten, Leszczynski und Carlo wären danach aus Protest auf der Stelle wortlos abgereist.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Mainz, Buchner, Leszczynski, Ko-Ini, Pall, Symposium, Carlos


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum