Elektrosmog-Ritter der Kokosnuß stürmten Seminarlokal (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 03.01.2019, 20:13 (vor 338 Tagen) @ H. Lamarr

40 Tage sind seit der letzten Schwafelrunde vergangen und Artus schweigt noch immer. Haben seine letzten Ritter der Kokosnuß sich ihm frech versagt oder bindet sein jüngster Feldzug gegen eine einsam gelegene 5G-Antenne im Bergdorf Guttannen alle seine Kräfte? Ich fürchte, wir werden es – gottlob – nicht mehr erfahren und können diese Akte daher beruhigt schließen.

Denkste!

Am 2. Januar 2019 versorgte Artus seine Ritter der Schwafelrunde mit der erlösenden Siegesmeldung:

Damit wenigstens die eigenen Leute auf den erwarteten Strahlen-Tsunami von 5G gut vorbereitet sind, veranstaltet Gigaherz.ch am 17. November in Schwarzenburg ein Seminar zu 5G und im selben Aufwasch auch noch zu Höchstspannungsleitungen. Wie sich leider zu spät herausstellte, war das Seminarlokal zu klein gewählt worden. Es sollte ursprünglich eine Veranstaltung für 30 Personen werden. Nach 40 Anmeldungen mussten wir aus Platzgründen damit beginnen, weiteren Interessierten eine Absagen zu erteilen. Gekommen sind dann noch weitere 8 Unangemeldete. Abgewiesen wurde an diesem Tag niemand. Trotz Gedränge fanden noch alle Teilnehmenden einen angenehmen Sitzplatz.

Ich glaube dem alten Aufschneider kein Wort, für mich erzählt Jakob die Story vom toten Hund. Sollte überhaupt jemand aufgekreuzt sein, waren es mutmaßlich Vereinsmitglieder, die er mit der Versprechung auf einen aufregenden Bingo-Nachmittag mit Küchli und koffeinfreiem Kaffee nach Schwarzenburg gelockt hat :-).

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum