Espresso danach mit Peter Ludwig (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 11.10.2018, 21:45 (vor 1148 Tagen) @ H. Lamarr

Diese Dame tritt hin und wieder in der Bayerischen Staatszeitung als Autorin in Erscheinung und ist nicht nur "Energiemasseurin", sondern auch bekennende Schamanin, Druidin, Hohepriesterin und weiß der Himmel was noch.

Frau Schweinfurth schreibt auch Bücher. Ihr 2016 erschienener Roman "Espresso danach" hat sogar, wie man hier sehen kann, einen Rezensenten gefunden: Dr. Peter Ludwig, Literaturwissenschaftler, Dudweiler Saar. Wie klein doch die Welt sein kann. Peter Ludwig sitzt im Vorstand der sogenannten und hier bekannten Kompetenzinitiative, die auf ihrer Website nicht weniger als derzeit 27 huldvolle Links auf die Bayerische Staatszeitung gesetzt hat, was von tiefer Zuneigung zeugt. Oder anders gesagt: Eine Hand wäscht die andere.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Bayerische Staatszeitung, Ludwig, Schweinfurth


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum