Denn das ist alles nur geklaut ... (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 28.06.2016, 13:41 (vor 2405 Tagen) @ H. Lamarr

Wir können unser Anliegen jederzeit mit Studienberichten von international bekannten Forschern untermauern und fügen unserem Brief eine entsprechende Liste an.

Die eindrucksvoll lange Liste wissenschaftlicher Studien, die dem Original des Briefes anhängt, ist selbstverständlich nicht auf dem Mist der beiden dilettantischen Briefschreiber gewachsen. Mit ziemlicher Sicherheit haben diese beiden auch keine einzige der schätzungsweise 200 Studien gelesen, mit denen sie Eindruck machen wollten. Geklaut wurde die Liste 1:1 aus einem PDF des neuseeländischen Wissenschaftlers Neil Cherry.

Quellenangaben waren damals bei Gigaherz und anderen Websites von Mobilfunkgegnern verpönt, nur so ließen sich haltlose Behauptungen, Verdrehungen und Lügen weitgehend risikolos verbreiten. Erst nachdem das IZgMF ab 2003 systematisch die Nennung von Quellenangaben in der Anti-Mobilfunk-Szene einführte, dauerte es noch mindestens zehn weitere Jahre, bis auch Gigaherz-Jakob anfing, die Quellen von "Informationen" (widerwillig und lückenhaft) preis zu geben.

Hintergrund
Denn das ist alles nur geklaut

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Copy-Paste, Cherry, Studiensammlung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum