IntraG und die Ärztefortbildung (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 24.03.2016, 10:21 (vor 1405 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Donnerstag, 24.03.2016, 11:01

Das Institut für transkulturelle Gesundheitswissenschaften der Europa-Universität Viadrina (IntraG) ist ein im Jahre 2007 gegründetes Institut der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder. Institutsleiter ist derzeit (Stand: August 2013) der Psychologe Harald Walach, der Inhaber einer privat finanzierten Stiftungsprofessur ist.
Mehr dazu hier ...

Viele Vereine und doch immer der gleiche Stuss.

2015 - Wer gewinnt das Goldene Brett?
Wundermittel-Verkäufer Jim Humble, Masernviren-Leugner Stefan Lanka und FPÖ-Politikerin Susanne Winter sind die Finalisten im Wettbewerb um das „Goldene Brett vorm Kopf“!

Kommentar: Immer deutlicher kommt die wahre Überzeug zum Vorschein. Nichts als Esoterik und pseudowissenschaftlicher Unsinn von Laien für Laien damit Baubiologen, Elektrobiologen und die Wellness-Branche Geschäfte machen können. Wer sonst nichts erreicht hat, lässt sich leicht vor den Karren spannen. Denn dann erscheint der Kleine auf einmal ganz Groß. ;-)

Bekannt ist, dass man Räume an einer Uni anmieten kann. Und dann kann man werben, "Ärztefortbildung an der Uni ..." Der Fehler passiert im Kopf des Lesers. Die schlichte Bekanntmachung von D-F, dass ihr Drucker als Gastredner einen Vortrag hält, sagt nichts darüber aus ob sich überhaupt jemand (ein Arzt) zum Vortrag eingefunden hat. Also ist die schlichte Bekanntmachung bedeutungslos. Ich erinnere an die Ringvorlesung von Dr. Markus Kern und Dr. Ch. Scheiner.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Psiram, Psychologen, Diagnose-Funk, Gerücht, Wellness, Karren, Lanka, Walach, Humble, Goldenes Brett


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum