Weihnachtsgeschenk für Elektrochonder (Allgemein)

KlaKla, Samstag, 16.01.2016, 09:01 (vor 2510 Tagen) @ Gast

Herstellung über Kickstarter finanziert – Silber soll elektromagnetische und radioaktive Strahlung mildern Der Aluhut ist aus dem modernen Sprachschatz kaum wegzudenken. Einst von Julian Huxley im Buch "The Tissue-Culture King" (1927) als Schutzmechanismus gegen telepathische Kontrolle erfunden, wird das Tragen eines solchen heute gerne Anhängern von Verschwörungstheorien und Menschen unterstellt, die der Ansicht sind, körperlich exzessiv durch den Einfluss von Funkstrahlung zu leiden.

Der Aluhut, keine Erfolgsgeschichte
Das Konzept an sich wurde immer wieder einmal für bare Münze genommen und nutzt in der Theorie das Prinzip des Faraday'schen Käfigs. Umhüllt er den Kopf allerdings nicht ausreichend und liegt nicht eng an, bleibt er wirkungslos. Dazu, so schreibt The Atlantic, fanden Forscher am MIT 2005 heraus, dass ein Hut aus mehreren Lagen Alufolie sogar geeignet ist, das Signal auf verschiedenen Frequenzen zu verstärken. Darunter das im Mobilfunk verwendete 2,6 GHz-Spektrum sowie das 1,2-GHz-Spektrum, das bei Radionavigation und Satellitenkommunikation zum Einsatz kommt, was die Überwachung sogar erleichtern könnte.
Mehr ...

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Elektrochonder, Elektrosmog-Schutzprodukte, Aluhut


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum