Gigaherz verzichtet auf Popularbeschwerde: Begründung (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 20.08.2015, 21:08 (vor 2598 Tagen) @ Kuddel

Möglicherweise hat Gigaherz die notwendigen 20 Unterschriften nicht zusammen bekommen.

Ja, aber in Jakob-Sprech lautet das dann leicht anders, nämlich so :-).

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum