H.-U. Jakob: Gigaherz ist reiner Elektrochonder-Verein (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 18.08.2015, 22:45 (vor 2600 Tagen) @ H. Lamarr

Die ausführliche Urteilsbegründung der UBI liegt jetzt vor (Download) und wieder geht Gigaherz-Präsident Jakob leer aus.

In dem Dokument wird eine erstaunliche Behauptung Jakobs gebracht, die er sich in dieser Weise in der Öffentlichkeit bislang verkniffen hat:

Gigaherz.ch verweist hinsichtlich ihrer Beschwerdebefugnis auf Art. 3 der Vereinsstatuten. Demnach bestehe der Vereinszweck auch in der Unterstützung von elektrosensiblen Menschen in rechtlicher Hinsicht. Sie sei mit Abstand die grösste Vereinigung der Schweiz, die ausschliesslich aus den in der beanstandeten Sendung als „Elektrochonder“ verspotteten Personen bestehe.

Tatsächlich, so berichtete es einmal Gigaherz-Vorstand Frau Buchs, seien bei Gigaherz lediglich um die 30 überzeugte Elektrosensible organisiert. Weiß Herr Jakob nicht mehr, wen er vertritt? Und hat Gigaherz wirklich nur etwa 30 Vereinsmitglieder? Wir werden es nicht erfahren.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum