Gigaherz' Aufsichtsbeschwerde gegen das Bafu zurück gewiesen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 09.08.2015, 14:14 (vor 1502 Tagen) @ H. Lamarr

Die Aufsichtsbeschwerde gegen das Bundesamt für Umwelt wegen Zusammenarbeit mit einer kriminellen Organisation, resp. mit der Agentur Schall in München, wurde heute, am 29.6.2015 der Post übergeben.

Am 8. August 2015 teilt Gigaherz-Präsident Jakob zähneknirschend mit: Seine Aufsichtsbeschwerde gegen das Bafu wurde von der schweizerischen Umweltministerin Doris Leuthard zurück gewiesen.

Etwas anderes war nicht zu erwarten gewesen.

Herr Jakob müht sich redlich, seine Niederlage in einem opulenten Artikel unter sehr vielen Worten zu verstecken, frei nach dem Prinzip Tintenfisch: mit allerlei belanglosen Nebensachen den Blick auf die Hauptsache versperren.

Auffällig an dem Beitrag des wütenden Elektrikers im Ruhestand sind zwei Punkte:

Was die frechen Behauptungen übers IZgMF anbelangt, so weise ich diese als böswillige Verleumdung zurück. Warum nicht mehr? Ausnahmsweise bin ich mit Prof. Franz Adlkofer einmal einer Meinung: Gegen Narren führt man keine Kriege. Soll heißen: Da den Gigaherz-Präsidenten sowieso niemand ernst nehmen kann, erfordert seine sträflich einfältige Behauptung, das IZgMF sei eine "kriminelle Organisation" kein Eintreten. Es würde einen Spinner nur unverdient wichtig machen. Mit Jean Paul Sartres Worten lautet diese Botschaft griffiger so:

Wer die Dummköpfe gegen sich hat, verdient Vertrauen

Aus dieser Sicht heraus erwägt das IZgMF keine rechtlichen Schritte gegen das tapfere Schneiderlein von Schwarzenburg, sondern dokumentiert lediglich dessen gröbste Pöbeleien, damit jeder der es wissen will, erfahren kann, was das für einer war, dieser Hans-U. Jakob – bis Anfang 2016 Präsident des Vereins Gigaherz sowie einziger Mitarbeiter der NIS-Schwachstelle dieses Vereins.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Game over, Hetze, Argumentationsnotstand, Narrenhaus, Rufmord, Paniktreiber, Diffamieren


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum