Bürgerinitiative "Funkmast-Deberndorf.de" (Allgemein)

Raylauncher @, Dienstag, 03.02.2015, 21:27 (vor 1769 Tagen)

Obwohl die Deberndorfer kaum einen brauchbaren Mobilfunkempfang haben, gibt es Widerstand bei Anwohnern, als der Bau eines Mobilfunkmastes in Ortsnähe bekannt wird: eine Bürgerinitiative wird gegründet, die mit Übertreibungen in jeder Hinsicht Stimmung für ihr Anliegen zu machen versucht. Nichts besonderes könnte man meinen, das gibt es doch auf dem Land fast regelmäßig. Einerseits wird die schlechte Infrastruktur beklagt, andererseits kämpft man dann dagegen, wenn ein Unternehmen diesbezüglich investieren möchte.

Soweit so gut, das alles trifft auch in Deberndorf zu. Interessant allerdings, dass sich die Politik nicht von den Gegnern vereinnahmen lässt und sich neben den Gegnern auch die Befürworter einer besseren Mobilfunkversorgung zu Wort melden und im Internet entsprechend auftreten. Neben der Website der Gegner gibt es in Facebook Auftritte beider Fraktionen:

contra Funkmast
pro Funkmast

So wie sich die Sachlage darstellt, gibt es bereits eine Baugenehmigung für den Mast. Daher lässt er sich kaum noch verhindern. Deshalb und um die vielen Befürworter zu besänftigen, versucht die Bürgerinitiative nun wenigstens eine Verschiebung um 50 Meter weg vom Ort zu erreichen. Doch auch damit sieht es keinesfalls besonders gut aus. Mit dem, was die Bürgerinitiative dann noch so alles vorhat, wohl auch nicht:

.... Den wichtigsten Satz des Abends sagte Braß selbst: „Wir werden den Mast nicht aufhalten können.“ Dennoch zeigte er sich kämpferisch, die BI habe sich inzwischen einen Anwalt genommen und werde nach der Installation versuchen, das Wiederabschalten der Anlage zu erzwingen. ....

Da hat man sich wohl einen Bären aufbinden lassen, in Bezug auf die Erfolgsaussichten einer derartigen Klage.

Raylauncher

Tags:
BI, Baustopp, Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum