Geliebter Albtraum (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 07.05.2014, 18:37 (vor 2024 Tagen) @ H. Lamarr
bearbeitet von KlaKla, Mittwoch, 07.05.2014, 18:56

Die Leute lebten dort also rund 25 Jahre in Frieden mit dem Antennenträger. Und dann kam ein einziger, der sich im mittlerweile erreichten Ruhestand langweilte, auf die Idee rumzumotzen :no:. Von den angeblichen 100 Mitstreitern hört man heute keinen Mucks mehr, nur der eine, der nicht mehr zurück kann, der ist noch immer auf Tour. Er lebt seinen geliebten Albtraum weiter.

Dabei ist der Standort in St. Ingbert erst vor kurzen auf/umgerüstet wurden. Standortbescheinigungs-Nr.: 710335 Datum der Erteilung: 27.03.2014 (mehr als 20 Sektoren). Und die Richters sind noch immer nicht umgezogen. Besonders schlaftrunkend wirkte er nicht in Würzburg. Vielleicht leichte Wortfindungsstörung. Lt. Dr. Spaarmanns Vortrag (2007) eine Begleiterscheinung des sogenannten Mikrowellensymdrom. :wink:

100 Jahre Elektrosmog-Panikmache

Verwandte Threads
Das Sisi-Syndrom: Big-Pharma und die Mikrowelle
Noch'n Syndrom: Sick Building
Die Ärztin als Idealbesetzung

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
, Rentner, Standortdatenbank, Geltungssucht, Ingbert


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum