U. Warnke: Akademiker auf patenten Abwegen (Allgemein)

Robert, Samstag, 04.01.2014, 18:50 (vor 2213 Tagen)

[Strang verschoben am 05.01.2014, 12:02 Uhr und Titel angepasst; Absprung hier]

Der Vereins Anhänger Dr. Klaus Buchner (ödp) gehört mMn zu der ganz üblen Sorte.

Wow! Deutliche Ansage.
Manchmal frage ich mich, ob das schon in Ordnung ist, die Spieler der KOI etc in diesem Forum mit so klaren Worten als das zu benennen, was sie (nach Abwägung aller bekannten Fakten) sind.
Stichwort Cybermobbing.

Andererseits hätten diese Leute durchaus die Möglichkeit, zum Beispiel hier in aller Öffentlichkeit ihren Standpunkt zu vertreten. Tun sie nicht. Und darüber hinaus haben sie auch kein Problem, bestimmten Leuten vor Ort die Hölle heiss zu machen.
Vor ein paar Tagen hatte ich ein Gespräch zum Thema mit meinem Bruder. Es ging um einen Tetra-Masten in der Nähe seines Wohnortes. DF und Buchner traten damals dort auf. Mein Bruder sprach von anschliessendem Haberfeldtreiben gegenüber den Vermietern. Buchner und Co haben also keine grossen Schmerzen, jemanden in der meist ländlich geprägten Gesellschaft zum Aussenseiter und Arschloch zu machen. Auf Grundlage von was? Kühe bekommen Kopfweh und andere Anekdoten?

Die Kompetenz dieser Kompetenzinitiativewissenschaftler lässt einen manchmal nur noch mit dem Kopf schütteln.

U. Warnke lädt "Nutzer" mit linksdrehenden Elektronen

Eieiei.

--
Niemand ist unnütz.
Man kann zumindest noch als schlechtes Beispiel dienen.

Tags:
ödp, Diagnose-Funk, Schweigen, Demokratie, Blendwerk, Buchner, Ko-Ini, Cyber-Mobbing, Partei, Doktorwürde


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum