"gigaherz.ch" muss sich neuen Provider suchen (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Dienstag, 02.07.2013, 13:43 (vor 2349 Tagen) @ H. Lamarr

So recht mag ich allerdings nicht dran glauben, dass der Heilige Geist in der Nacht von Samstag auf Sonntag über Schwarzenburg kam und den Präsidenten läuterte. Sollte es doch so gewesen sein, war es für die Dreifaltigkeit wahrscheinlich ein hartes Stück Arbeit.

Der Grund ist ein weltlicher. Der Versuch von Herrn Jakob, die gegen mich gerichtete Beleidigung zu entschärfen, war ein Blindgänger im Bemühen, den Provider zu besänftigen. Die vielen anderen Beschimpfungen und Beleidigungen gegen mich haben den Provider überzeugt, sich von "gigaherz.ch" zu trennen, und zwar noch in dieser Woche. Herr Jakob wird sich einen anderen Provider suchen müssen. Ob dieser dann toleranter ist, was solche Ausfälle angeht, wird man sehen.

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Jakob, Unterstellung, Beleidigung, Schweiz, Gigaherz, Diffamierung, Beschimpfung, Rufmord, Rufschädigung, Provider, Gigaherz-Präsident, Hoster


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum