REFLEX, wann wurden Studien zurückgezogen? (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Sonntag, 19.05.2013, 17:32 (vor 2444 Tagen)

Fast auf den Tag genau vor 5 Jahren waren die REFLEX-Ermittlungen in Wien zu einem Ergebnis gekommen (Einzelheiten siehe z.B. hier), und die folgenden Studien sollten zurückgezogen werden:

1. Diem, Schwarz, Adlkofer, Jahn, Rüdiger (2005) Mutation Research

2. Schwarz, Kratochvil [vorher Diem], Pilger, Kuster, Adlkofer, Rüdiger (2008) International Archives of Occupational and Environmental Health

Sie wurden auch im Namen des Rektors und mit den Unterschriften fast aller Beteiligten mit Schreiben an die Herausgeber zurückgezogen, auch Adlkofer stimmte der Retraktion der Studie aus 2008 zu. Die folgenden Zustimmungen fehlten:

2005: Jahn (verstorben), Adlkofer
2008: Kuster

(das kann ich natürlich alles belegen).

Sie waren aber weder Erst- noch korresponierende (verantwortliche) Autoren, hatten also quasi damit wenig zu tun gehabt.

Interessant ist das insofern, als hier nachzulesen ist: "Beide schließen sich damit der Entscheidung ihrer vom Rektor der MUW unabhängigen Mitautoren Prof. Franz Adlkofer (München) und Prof. Niels Kuster (Zürich) an, die sich von Anfang an strikt geweigert hatten, der Aufforderung der Professoren Schütz und Lerchl nachzukommen."

Da als Autor auch Adlkofer genannt wird, scheint es einen Erinnerungsfehler zu geben, was nicht das erste Mal wäre.

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Reflex, Adlkofer, Rüdiger, MUW, Arbeitsgruppe Wien, Laborantin, Springer-Verlag, Hintergründe, Kuster, Diem, Mutation Research, Baan, Niederlage, Fehlverhalten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum