Wer sich alles mit Dr. Carlo eingelassen hat (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 02.04.2013, 00:58 (vor 2440 Tagen) @ Sektor3

Franz Adlkofer - Verum Foundation, tobacco science lobbyist, and so-called safe cellphones promoter ('Combifon')

Wer von der hiesigen Anti-Mobilfunk-Szene hat sich sonst noch mit dem Spin-Doctor aus USA eingelassen? Ich versuche hier mal eine Übersicht der Infizierten zu geben ...:

Dr. med. Scheiner: Versuchte 2008 mit Carlo einen Verein für Mobilfunkopfer zu gründen (Beleg)
Antje Bultmann: Versuchte 2007 Carlo mit einem Vortrag an der evangelischen Akademie Iserlohn in Deutschland salonfähig zu machen (Beleg)
Bundesverband Elektrosmog: stieß ins selbe Horn wie Bultmann (Beleg)
elektrosmognews empfielt ebenfalls dringen den Besuch des Carlo-Vortrags (Beleg)
Komptenzinitiative Listet Carlo als Erstunterzeichner/Ansprechpartner (Beleg)
hese-project UK: Bringt auf der EMF-Startseite eine Carlo-Stellungnahme (Beleg)
Peter Hensinger: Bringt auf seiner privaten Website einen Appell von Carlo (Beleg)
Evi Gaigg: Verbreitete 2003 eine Übersetzung mit Carlo-Lobeshymne (Beleg)
Diagnose-Funk: Protegierte Carlo mindestens 4-mal (Beleg)
Omega-News: Protegierte Carlo mindestens 7-mal (Beleg)
Hans-U. Jakob glaubt sowieso jedes Märchen, also auch die vom braven Kater-Carlo (Beleg)

Die Bürgerwelle hat sich von Carlo weitgehend fern gehalten (Beleg)
hese-project Deutschland hat sich von Carlo weitgehend fern gehalten (Beleg)

Kommentar: Dr. Carlo fand in der deutsch-schweizerischen Anti-Mobilfunk-Szene zwar stellenweise regen Zuspruch, dennoch gelang es ihm zu keiner Zeit, hier Fuß zu fassen. Keine der oben genannten Websites äußerte sich kritisch zu Dr. Carlo, dies blieb exklusiv dem IZgMF vorbehalten (Beleg).

Und hier noch ein typisches Beispiel, wie mit den scheinheiligen Methoden viralen Marketings versucht wurde, Dr. Carlo hierzulande als Eminenz in biologischen Fragen des Mobilfunks zu installieren. Der folgende Text ist ein Auszug aus einer Kommentarseite des Berliner Kurier, der 2011 über einen Krebspatienten berichtet, der sein Handy in Verdacht hat. Ich halte jede Wette, "Bernd1964" ist ein Mietmaul, seine Geschichte frei erfunden:

Bernd1964 (Gast) sagt:
Ich habe vor 5 Jahren vollständig meine Handys aufgegeben (Wahnsinn: ich hatte 3!), nachdem ich Interviews mit Dr. George Carlo gehört hatte. Seine Argumente gegen das drahtlose Telefonieren und WLAN überzeugten mich diesen Schritt zu tun. Ich habe durch diese Entscheidung nicht nur meine finanziellen Ressourcen geschohnt, sondern auch die zunehmende Verstrahlung meines Gehirns und Körpers durch digitalisierte Mikrowellen beendet. Ein angenehmes Leben ist auch ohne Handy und WLAN ist möglich!

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Jakob, Marketing, Diagnose-Funk, Richter, Hensinger, Eurotinnitus, Hese-Project, Ko-Ini, Spin-Doctor, Carlo, USA, Erstunterzeichner, Bultmann, Tetra-Gegner


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum