Der Untergang des Dr. George L. Carlo (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 31.03.2013, 15:45 (vor 2493 Tagen)

Die englischsprachige Website ScienceCorruption widmet Dr. George L. Carlo eine 6-teilige (!) Serie über sein Wirken:

Part 1 — Dioxins, Love Canal, Three Mile Island, Agent Orange etc.
Part 2 — Tobacco industry, GEP and miscellaneous chemical industry projects.
Part 3 — Cellphone EMF problems: the CTIA and SAG/WTR
Part 4 — Later tobacco and other — immunology, vaccination, breast implants.
Part 5 — Later problems with cellphone EMF research and the demise of the WTR.
Part 6 — EMF scaremongering and various cellphone 'protection' businesses.

Im Rückblick ist es interessant zu sehen, wer sich in den D-A-CH-Ländern für den Spin-Doctor aus den USA auffällig stark machte. In Deutschland waren dies Dr. med. Hans-C. Scheiner und die "Wissenschaftsjournalistin" Antje Bultmann, deren Engagement als "Whistleblower-Schützerin" irritierend wirkt. Im schweizerischen Gigaherz-Forum war es ein Pseudonym "Tilly", das so kriecherisch ergeben für Carlo warb, dass die Postings auch als satirische Einlagen in der tristen Mobilfunkdebatte gesehen werden können (Kostprobe).

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Scheiner, Spin-Doctor, Carlo, Bultmann, Tobacco, CTIA, Lobbyist, Whistleblower, Ausgeschieden, WTR


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum