Die unehrliche Polemik des BUND (Allgemein)

RDW ⌂ @, Donnerstag, 17.01.2013, 18:30 (vor 2495 Tagen) @ H. Lamarr

Der Online-Nachrichtendienst Golem zeigt sich von seiner Schattenseite. Anlass der Rüge ist die veröffentlichung eines wenig qualifizierten Berichts, der auf einer Presse-Information des IZMF beruht.

Titelte das IZMF noch: LTE-Regelbetrieb führt zu Anstieg der Mobilfunkimmissionen auf sehr niedrigem Niveau

... liest es sich bei Golem dramatischer: LTE führt zu Anstieg der Mobilfunkimmissionen

Anlass dieses Postings aber ist die Entwertung des IMST, die in dem Golem-Bericht gleich an vorderster Stelle zu lesen ist: Das IMST wurde bereits wegen "zweifelhafter industrienaher Messstrategie" kritisiert.

Das ist hart, denn der, der kritisierte ist der BUND. Doch der wiederum ist in Sachen Mobilfunk so frei von Eigenkompetenz, dass ich ihm jegliche Berechtigung abspreche, das IMST zu kritisieren.

Dieser Bericht zeigt meiner Ansicht nach auch sehr deutlich, wie polemisch bzw. schon richtig unseriös sich der BUND durch seinen "Experten" Bernd Rainer Müller darstellt.
Betrachten wir doch einmal folgende Passage, die offenbar als Rechtfertigung für die "zweifelhafte industrienahe Messstrategie" herhalten soll:

"Das IMST hatte laut BUND bereits im November 2010 eine "zweifelhafte industrienahe Messstrategie" angewandt. Menschen mit einem erhöhten Schutzbedarf wie Kinder und Schwangere hielten sich in Wohnungen, Schulen und Kindergärten auf. Die Studie habe nicht solche Standorte ausgesucht und geprüft, sondern Messpunkte, die aus anerkannter fachlicher Sicht bereits im Voraus eine geringe Belastung erwarten ließen, sagte Bernd Rainer Müller,....."

Was soll das, will Bernd Rainer Müller die Leser für dumm verkaufen? Weshalb bezieht er sich mit eventueller Kritik denn nicht auf die aktuelle Messaktion? Vielleicht weil er ganz genau weiß, daß die Messpunkte sehr gut ausgewählt wurden und kaum auf ehrliche Weise zu kritisieren sind? Und er ihn dennoch einfach schlecht reden will?

Man lese den Beitrag des IZMF bitte komplett und vor Allem auch den Bericht des IMST, um zu verstehen, was ich meine:
http://www.izmf.de/sites/default/files/download/Studien/IMST-Messbericht_LTE.pdf
Z. B. das Kapitel 2 mit den Beschreibungen der Messorte und die zugehörigen Bilder im Anhang A1.

Das ist wirklich unterirdisch, auf welches Niveau manche Vereine und ihre Vertreter absinken, um überhaupt noch irgendwie "argumentieren" zu können. Ehrlichkeit und Anstand bleiben dabei völlig auf der Strecke und werden durch Scheinheiligkeit ersetzt. Als ob es eine Tugend wäre, besorgte Menschen hinters Licht zu führen und ihnen Angst zu machen.

RDW

Tags:
Filz, BUND, Interessenkonflikt, Polemik, Befangen, Müller, Schwangere, Ehrlichkeit


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum