Win: Wann bitte darf ich mich auf EHS testen lassen? (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 09.12.2012, 20:49 (vor 3703 Tagen) @ H. Lamarr

Ich sehe darin eine Strukturfördermaßnahme für das erwerbsschwache Nest Wiesenthal.

Vor bald 10 Jahren schon wurde das Geschäftsmodell der "Testung auf Elektrosensibilität" ganz ungezwungen in Foren verbreitet, so als ob der Tester der Retter der Menscheit wäre und kein Geschäftsmann. Das folgende Posting aus dem Forum der vor vielen Jahren schon untergegangenen "Funkpause" (Bündnis Münchener Bürgerinitiativen gegen Mobilfunk) erweckt den Eindruck, als ob der Messias gelandet sei und zum Empfang ruft. Heute sehe ich das als virales Marketing in Reinkultur:


Re: NEUER TERMIN IM APRIL:Elektrosensitivitätstestungen bei Dr. Lebrecht v. Klitzing

Sehr geehrte Frau Bodenmüller,

ich werde den Webmaster der FUNKPAUSE-Homepage bitten, einen festen Platz (schon auf der Hauptseite) einzurichten, wo dann ständig die Termine für Testungen bei Dr. Lebrecht von Klitzing bekannt gegeben werden.
Es ist auch für alle anderen Interessenten gedacht und für alle "zum Weitersagen".
So viel ich erfahren haben, sollen diese Testungen zu einer festen Einrichtung in der Umweltklinik Schloss Gelchsheim werden, [www.schloss-gelchsheim.de] , (auch statonäre Aufenthalte mit Therapie-Angeboten für Elektrosmog-Geschädigte).
Freilich müssen sich für die Testungen zu den jeweiligen Terminen genügend Interesenten finden, da Dr. von Klitzing extra dafür anreist.

Wenn Sie also dieser FUNKPAUSE-Homepage treu bleiben ?!

Viele Grüsse

Margarete Kaufmann, München

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Funkpause, Klitzing, EHS-Test, Individualtest, Viralmarketing


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum