Die "Argumentation" der Bürgerinitiative Wolfau (Allgemein)

kureck @, Montag, 04.06.2012, 14:23 (vor 3243 Tagen) @ kureck

Argumente, die das Papier nicht wert sind, auf dem sie gedruckt wurden, und die nicht von der BI selbst sondern von Diagnose-Funk, Dr. Jandrisovits und co. stammen. Insiderinformationen zufolge sind die Hauptargumente noch immer Naila und Belo Horizonte.

Gestern war bei uns Dorfkirtag. Die BI hat einen eigenen Stand bekommen, mit Unterschriftenliste (gegen den Sendemasten) und einem Spendenkörberl.

Ausgestellte Informationen waren Dr. Oberfelds Zusammenfassung Gesundheit und Mobilfunk - Notwendigkeit zur Vorsorge

3 der 5 angesprochenen Studien beziehen sich gar nicht auf Mobilfunk-Basisstationen, sondern auf die vieltausendfach höheren Handy-Immissionen (REFLEX, Salford, Hardell), für die anderen 2 (TNO, Navarro) gibt es genügend Studien mit gegenteiligem Ergebnis. Das Dokument ist von November 2004 (!).

Trotzdem, oder gerade deswegen weil das Dokument uralt ist, ist das selektives Zitieren von Studien die zum eigenen Standpunkt passen. Eine gute Zusammenstellung, die auch Studien mit anderen Ergebnissen einschließt, findet man z.B. hier bei RDW.

Eine ähnliche Tabelle wie in Informationsmappe Elektrosmog, S. 20 war ausgehängt.

Ich kam aufgrund Zeitmangel nur kurz ins Gespräch mit den beiden Anwesenden "Vertretern", war eigtl. wenig emotional und ich habe ganz kurz meine Standpunkte dargelegt. Einer der beiden gab so viel wirres Zeug von sich das ich nicht für mich behalten will:

Zu Dr. Oberfeld: Keine Ahnung ob dieses Dokument hier schon mal verlinkt wurde. Das FMK hat in einer Dokumentenreihe unter anderem die Geschichte von Oberfeld und seiner Krebsstudie in Hausmannstätten zu Papier gebracht. Ein Punkt ist mehr als nur unglaublich:

"Schreiben von RA Dr. Phillip E. Lettowsky (anwaltlicher Vertreter Dr. Oberfelds) an RA Dr. Wolfgang Richter (Rechtsvertreter der mobilkom austria), in welchem sich Dr. Oberfeld nicht veranlasst sieht, die geforderte unterlassungserklärung zu unterfertigen oder die dort geforderten Punkte zu erfüllen. Dagegen „bietet“ er an, darüber zu diskutieren, ob allenfalls andere elektromagnetische Einflüsse zu der Krebshäufung geführt haben könnten."
(Hervorhebung von mir)

Zum Thema Oberfeld: Klick mich!, Klick mich!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum