Elektrosensiblen-Generator Uli W. errettet Sektenchef Ivo S. (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 17.05.2012, 13:16 (vor 3850 Tagen)

Ein Zufallsfund ...

Wie Sektenchef Ivo S. von Vorzeige-EHS Uli W. errettet wurde - dies erfährt das staunende Publikum ab Sekunde 58 in dem unten eingefügten Video von der 5. AZK-Konferenz.

Fazit: Uli W. ist ein EHS-Generator, er erleuchtet mit seinen Vorträgen zum Beispiel schwer arbeitende schlecht schlafende Sektenchefs dermaßen, dass diese anfangen zu glauben, selber elektrosensibel zu sein. Die 5. AZK-Konferenz war am 11. Oktober 2009. Es war die Ouvertüre für eine "Großdemonstration" Elektrosensibler am 14. November 2009 in Stuttgart. Dass diese "Großdemonstration" getürkt war, kam noch zeitnah zum Vorschein. Die tatsächliche Dimension der Verarschung überzeugter Elektrosensibler wurde knapp ein Jahr später deutlich, als die AZK den tristen Spielfilm "Karma" präsentierte. Erst dabei wurde klar, dass die angebliche Demo in Stuttgart lediglich dazu diente, billige Statisten für die Massenszenen in Karma abzulichten. Ich gehe davon aus, dass Uli W., der die "Großdemonstration" in Stuttgart anführte, von Anfang an über diese (doppelte) Täuschung informiert war, und diese mit seinem Einverständnis stattfand.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Stuttgart, EHS, Täuschung, Schweiz, AZK, Stammtisch, Demo, Sasek, Wanderprediger, Verschwörungsideologien, Karma, Trutherszene, OCG, Großdemo


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum