Leitlinie stößt auf extremes Interesse unter Elektrosensiblen (Allgemein)

charles ⌂ @, Freitag, 06.04.2012, 15:19 (vor 2778 Tagen) @ H. Lamarr

Da haben Sie recht.

Mit eine Gruppe haben wir uns die Mühe genommen um den Artikel von Genuis&Lipp 2012 (mit Vorwort von DF) in die Niederländische Sprache zu übersetzen.
Aber der Interesse ist minimal.

Zusammen mit der Leitlinie der Ö. Ärtztekammer haben die Elektrosensitive, oder Personen die leiden am EMV-Syndrom, zwei brauchbare Dokumente in die Hand um zu rufen: *Untersucht mich mal!*

Aber anscheind preferiert man lieber zu protestieren und zu jammern.

Übrigens finde ich die Leilinie ziemlich kompliziert und aufwändig. Man bracuht viel Zeit bevor man die Ergebnisse in die Hand hat.
Da kann man mit meinem Messsystem der Biomarker innerhalb von Minuten gleichartige Parameter bekommen.

Und die vorgeschlagene behandlungsweise der ÖÄK finde ich auch sehr mager.
Da habe ich mit meinem 25Punktenplan mehr Erfolg, was 50+ Personen inzwischen erfahren (Auch in Deutschland, und sogar in München!).
Aber auch diesbezüglich zeigt sich wenig Interesse hierzulande.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
Biomarker


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum