EHS-Forschungsprojekt der Bürgerwelle (Elektrosensibilität)

Doris @, Samstag, 03.12.2011, 20:19 (vor 4014 Tagen)
bearbeitet von Doris, Samstag, 03.12.2011, 21:10

Das Forschungsprojekt der Bürgerwelle

Die meisten Provokationsstudien, mit denen Wissenschaftler bisher den Zusammenhang von elektromagnetischer Belastung und Symptomen empfindlicher Personen untersuchen wollten, trugen der besonderen, physiologisch bedingten Reaktionsweise der Elektrosensiblen zuwenig oder gar nicht Rechnung. Ihre Ergebnisse waren dementsprechend unklar oder irreführend. Daher lautet die Wissenschaftsmeinung heute noch, es gebe keinen Zusammenhang. Die Bürgerwelle hat deshalb ein Studiendesign entwickelt, das den kausalen Nachweis der biologischen Wirksamkeit von Mobilfunkstrahlung bei empfindlichen Personen im Doppelblindversuch auf sehr niedrigem Expositionsniveau erbringen kann

Quelle: Bürgerwelle, 30.11.2011

Den 7-seitigen Sonderdruck bietet die Bürgerwelle zum Download an.

Kommentar: Gelesen habe ich das Ganze noch nicht, werde dies aber noch tun. Beim Überfliegen ins Auge gestochen ist mir, dass die Probanden, von denen die Werte veröffentlicht wurden, auf extrem niedrige Expositionen reagiert haben.
Und gespannt bin ich nun, ob die vielen Elektrosensiblen, mit deren Anzahl auf den verschiedenen Seiten regelmäßig gehandelt wird, nun auch tatsächlich real sind. Denn die Bürgerwelle sucht nun Probanden für das geplante Projekt. Auch die Porsche-Studie beklagte zu wenig Probanden.

Was ich persönlich im Zusammenhang mit den ständigen Diskussionen zwischen den Betroffenen und Nicht-Betroffenen an dieser Stelle auch mal kritisieren möchte.
Die Sache steht nun seit 4 Tagen auf der Seite der Bürgerwelle. Wieso entdecke ich das und nicht diejenigen, die angeblich unter der Technik leiden und ständig fehlende Forschung zu diesem Thema kritisieren bzw. an all dem, was geforscht wird, nur rummotzen. Es gibt unter den Betroffenen Leute, die sind fast rund um die Uhr am PC und beglücken die Leserschaft mit Beiträgen. Ich hätte schon erwartet, dass so eine Sache aus den "eigenen Reihen" auch genau von diesen Leuten gefunden und zur Diskussion gestellt wird.

Tags:
Pleiten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum