EU: "Group of stakeholders on EMF" mit Oberfeld-Comeback (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 25.11.2011, 20:03 (vor 3495 Tagen) @ Kuddel

The Group also touched upon the difficult topic of electro-hypersensitivity (EHS). People recognized that ethical issues should be considered when discussing it. In spite of the fact that most scientific experiments conducted so far have found no link between EHS and exposure to EMF, a number of people remain convinced that there is a link between such symptoms and EMF. Creating low field / optimised environments has been shown in some cases to reduce symptoms and increase well-being.

Der letzte Satz "müffelt" m.M.n aufgrund des Ausdrucks "has been shown" ein wenig nach baubiologischer Tatsachenbehauptung.

Ja, diese Schludereien bei den Formulierungen sind mMn deshalb ärgerlich, weil einige EHS bzw. deren Patrone sich darauf spezialisiert haben, solche ungenauen Textfragmente in ihrem Sinne auszuschlachten. Typisches Beispiel so einer Verdrehung: "6 Prozent der Deutschen sind elektrosensibel".

Was als objektive Information fehlt wäre zudem:

A number of diviners promote this hypothesis in the public as well

Was um alles in der Welt ist ein "deviner"? Schlawiner würde ich kennen - sprechen Sie das mal englisch aus, kommt ein bekannter EHS raus :-) - aber "deviner" ...

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum