Was empfiehlt die EU-Umweltagentur konkret? (Allgemein)

Doris @, Sonntag, 23.10.2011, 00:07 (vor 4064 Tagen) @ AnKa
bearbeitet von Doris, Sonntag, 23.10.2011, 00:55

Mich würde also einmal interessieren, welche konkret umsetzbaren Vorsorgeempfehlungen es denn sind, die die EU-Umweltagentur anrät. Mit Betonung auf konkret und umsetzbar.

Wie die Vorsorgeempfehlungen der EEA aussehen, ist aus dem 7-seitigen Vortrag - und dort Seite 4 - zu entnehmen, den
Professor Jacqueline McGlade bei einer Anhörung in Washington gehalten hat (ich meine das war diese hier bereits diskutierte Washington Konferenz, ich mag jetzt aber nicht nachschauen ;-) )

Auch da geht es, wenn ich jetzt nicht was überlesen habe, rein um Mobiltelefone und das Risiko eines möglichen Gehirntumors und auch da wiederum vorrangig um Kinder. Ob die Empfehlungen umsetzbar sind, vor allen Dingen was die technische Seite betrifft, kann ich nicht beurteilen. Die Empfehlungen mehr Textnachrichten zu senden und Freisprecheinrichtungen zu benützen unterscheiden sich nicht von denjenigen, die auch vom BfS gemacht werden.

Ich denke, die Unsicherheiten bei Handynutzung durch Kinder sind ein ein kritisches Thema. In Anbetracht der Tatsache, dass es Länder gibt die zu einem hohen Prozentsatz keinen Festnetzanschluss mehr haben, sondern reine Handyanschlüsse, gibt es weltweit auch Kinder die nur mit Handys telefonieren. Ob man sich da nicht auf etwas dünnem Eis bewegt mit den lauen und leisen kritischen Tönen, diese Frage ist denke ich berechtigt.

Allerdings, wie eine Empfehlung aussehen soll, die sich halt ebenfalls auf dünnem Eis, was die wissenschaftlichen Erkenntnisse betrifft, aussehen soll, kann ich auch nicht sagen.

Die jeweilige Verbreitung der Erkenntnisse durch neue Studien durch die Medien lässt m.M.n. nach die Bevölkerung eher abstumpfen.

Wie Empfehlungen für Kinder aussehen sollen, damit beschäftigt sich wohl im Moment auch das BfS.

EMF-Empfehlungen spezifisch für Kinder? von Christiane Pölzl

Aus dem Abstract (mehr gibt's für die Öffentlichkeit leider nicht) ist zu erkennen, dass dies schon eine Frage ist, die beschäftigt und der man gerecht werden sollte oder möchte. Aber es geht halt auch da um das "wie".

Nachtrag:

Zum obigen McGlade Bericht sollte auch dieser Beitrag gelesen werden

EU-Kommission tadelt intern EU-Umweltagentur wegen EMF-Alarm

Tags:
Handy, Freisprecheinrichtung, Washington, McGlade


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum