China: Rosa Panikmache (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 17.06.2011, 14:34 (vor 4252 Tagen)


Angst vor Handy-Strahlung: Der Telefonhörer ist zurück

Wenn Liu durch die Fußgängerzone von Xi’an, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Shaanxi, geht und mit dem Handy telefoniert, zieht sie allerlei Blicke auf sich. Denn Liu telefoniert mit einem klassischen Telefonhörer aus Mutters Zeiten!

Man mag es kaum glauben, aber diese Art des Telefonierens erfreut sich in China immer größerer Beliebtheit.

[image]

Kompletter Beitrag ...

Kommentar: Wer bringt solche Meldungen und wie seriös ist die Quelle? Auffällig finde ich, dass Derartiges in aller Regel vom anderen Ende der Welt berichtet wird, wo es sich schlecht prüfen lässt. Die Quelle "spickmich.de" ist eine deutsche Soziale-Gemeinschafts-Plattform für Schüler in Form einer interaktiven Jugendzeitschrift, sagt Wikipedia. Die Autorin der Meldung (Miriam A.) ist anonym, wie sie an die Fotos von "HGMPress" herangekommen sein will ist völlig unklar, wie überhaupt die Quelle der gesamten Meldung im Dunkeln liegt. Ich könnte mir vorstellen, dass hier wieder jemand interessengelenkt eine der üblichen Panikmeldungen zu EMF in Umlauf gebracht hat. Natürlich nicht unsere Frau W. aus O. in M., sondern jemand, der am Verkauf von rosa Headsets im Telefonhörer-Design interessiert ist und z.B. ausloten möchte, wie Jugendliche hierzulande auf so ein Headset reagieren. Die Panikmache ist nur Mittel zum Zweck der Umsatzförderung.

Immerhin hat die Meldung vom 16. Juni momentan bereits 72 Kommentare, wobei spätestens ab Seite Drei etliche der Kommentare keine mehr sind.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum