Blütenbestäubung in München (Allgemein)

Capricorn, Samstag, 21.05.2011, 22:32 (vor 3805 Tagen) @ H. Lamarr

Von der Seite würde man mehr sehen ...


Bittesehr!

Das bestätigt meinen ersten Eindruck (frontaler / leicht seitlicher Aufprall). Auf einer Terrasse höchst seltsam -- extreme Verwirrung durch EMF?
Und warum trug die Biene keinen Blütenstaub?

Selbst die Blattläuse an den Rosen versuche ich, den Bienchen zuliebe, nicht mit Chemie, sondern mit Seifenwasser Herr zu werden. Mit bescheidenem Erfolg.

Seifenwasser ist gar nicht gut für Bienen. :no:

"Rosen schützt man vor Blattläusen indem man dazwischen Lavendel pflanzt oder dicht an jeden Rosenstock eine Knoblauchzehe steckt."
http://www.hausgarten.net/gartenpflege/pflanzenschutz/blattlaus-bekaempfung.html

Lavendel-Honig schmeckt lecker...

Dort sind "normale" Anetennenkränze.

"Zwischen" 2 der 3, und im Abstand von 500m, ist ja auch besser als an den meisten Wohnlagen.

Nur GSM oder auch UMTS?
(Zu den Berliner Bienen würde mich übrigens auch mal eine Senderkarte interessieren, wenn schon kein Foto erhältlich ist.)

Kein WLAN, kein DECT bei Ihnen?


Klar, im Büro, aber nicht im Garten.

Das EMF im Garten dürfte dann noch stark genug sein, um Bienen zu stören.

500m ist ja noch recht weit entfernt. Bei mir steht der Mast 30m vor der Nase. :-(

Einfach woanders hingucken. Dann isser weg ;-).

Das EMF bleibt aber. :-(


Schon, tut aber objektiv nichts, Ihnen nicht und den Bienen erst recht nicht.

Verstoss gegen Forenregel 11. ;-)

Nicht die Masten sind das Problem ...

... sondern das Handy, das ich nicht habe?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum