Hans-Ueli kann rechnen - wirklich? (Allgemein)

RDW ⌂ @, Mittwoch, 08.12.2010, 17:26 (vor 3975 Tagen) @ H. Lamarr

Der Gigaherz-Präsident kämpft wieder einmal mit den Grundrechenarten.

Und er kann es doch! Sagt Hans-Ueli zumindest - und listet neun im Jahr 2010 gewonnene Streitfälle auf (das ist kürzer als die Auflistung der 36 verlorenen Streitfälle), in denen er wiederholt auf die Richtigkeit seiner Berechnungen hinweist. Ehre, wem Ehre gebührt, und deshalb hier der Link zu den gewonnenen neun Fällen.

Zitieren wir doch einmal die Schlußpassage von dieser Jakob'schen Märchenseite:
"Leider vergessen einige Beschwerdeführende, die von uns mit Rat und Tat unterstützt worden sind, uns vor lauter Freude am Sieg zu benachrichtigen. Bitte nachholen! Wir freuen uns gerne mit Euch!"

Und wandeln sie etwas ab:
"Leider vergisst der Präsident von Gigaherz, der uns mit Lug und Trug zur Seite steht, stets vor lauter Eifer die Referenzen für seine Darstellungen mitzuteilen. Bitte nachholen! Wir freuen uns gerne mit ihm!"

Referenzen wären in diesem Fall die Verweise zu den von ihm so phantasievoll interpretierten Gerichtsurteilen. Wie etwa diese da zu seinem Fall in Hägendorf. Dann könnte man selbst (vergeblich) nach dem suchen, was er als seinen Triumph darstellt.

RDW


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum