Diagnose-Funk - Kinder und Mobilfunk (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 10.11.2010, 08:41 (vor 3971 Tagen) @ Eva Weber

Ich finde, es grenzt schon an schlechten Stil, wenn Sie die oben von Ihnen angeführte Wirtschaftsmacht, die der Tabakindustrie in keiner Weise nachsteht an Macht und Einfluss, mit kleinen Bürgerinitiativen vergleichen, ins Leben gerufen von Menschen, die sich seit Jahren verzweifelt an Behörden wenden, aus Jux und Tollerei natürlich, weil sie finden, man müsste sich unbedingt, um die Zeit totzuschlagen, für etwas engagieren. Ich habe nicht von Ihnen gesprochen, wenn ich sagte "vor der eigenen Tür kehren", wobei mir Ihr Engagement für eine Technik, die Sie nicht betrifft und mit der Sie ausreichend versorgt sind, unerklärlich ist.

Ich finde es grenzt an schlechtem Stil, einem bekannten "Tabak-Lobbyisten" blindes Vertrauen zu schenken. Er selbst, so habe ich verstanden, meint Zigarettendunst schadet nicht. Er konsumiert jedoch keine Zigaretten. Dagegen sagt er Mobilfunkstrahlung schadet aber er nutzt die Technik. Anerkannten Wissenschaftler macht er weniger was vor als Bürgerinitiativen. Und so bedient er sich dieser, es entsteht eine Synergie. Transparenz ist für diese Leute nur dann wichtig wenn es um die Anderen geht. Eine Lobby der Heilsteine und Homoöpathie und Esoterik steckt dahinter der Oberbegriff ist da Baubiologien. Das wird gerne ignoriert von Leuten wie Sie. In erster Linie geht es dabei um Profit und Selbstsucht. Das jahrelange Scheitern der Bürgerinitiativen liegt daran dass sie den Lügen, Täuschen und Verdrehungen bekannter Profiteure auf den Leim gingen/gehen. Trauriges Beispiel: Familie Kind aus Dresden.

Sie selbst sind ein Teil der Verdünnungsstrategie. Und das haben lange vor Ihnen Tabaklobbyisten bis zur Perfektion getrieben. Wie bekannt, schrieben sie sogar mit an Gesetztsvorlagen. Aus dem haben anerkannte Wissenschaftler ihre Lehren gezogen. Interessenvereine wie Diagnose-Funk wohl nicht. Ihre Glaubwürdigkeit verspielten sie durch Lügen, Verdrehen, Ignorieren, zensieren und zusammen packeln mit Parawissenschaftler, Wissenschaftler aus der Esoterik und ausgemusterte "Experten". Davon erwarte ich mir Alles andere als Aufklärer und so vertraue ich lieber staatliche Stellen, die mit anerkannten Wissenschaftler arbeiten. Wenn bekannte Hetzter nur behaupten die sind Korrupt aber keine Fakten liefern führt dass mich nur weiter einen Schritt zur Abkehr.

Verwandte Threads

Zitatfälschung: Beweise gegen Frau Weber
Baubiologen sind alles andere als Neutral
Die Lügen des BUND

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Tabak, Täuschung, Instrumentalisierung, Transparenz, Verdünnungsstrategie, Lobbyismus, Tabaklobbyist, Parawissenschaft, Heilsteine, Dresden, Abkehr, Schutzprodukt, Selbstsucht, Homoöpathie


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum