Taucha seit 2006 kein Widerstandsnest mehr (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 27.10.2010, 22:50 (vor 3373 Tagen) @ Doris

Der bekannte Mobilfunkgegner Stefan Spaarmann aus Taucha hat sich weitgehend aus der Szene zurückgezogen.

Meinen Sie?
Ich denke eher, die bündeln sich in der KOI und bei Diagnose Funk.

Und, ändert dies etwas? Diagnose-Funk beerbt das dahinsiechende "Netzwerk Risiko Mobilfunk": anderer Name und schöneres Layout aber dieselben Leute und vor allem inhaltlich derselbe Stuss wie eh und je.

Zumindest scheint/meint Herr Spaarmann zu den biologischen Wirkungen unterhalb der Grenzwerte was zu wissen, was der restlichen Wissenschaft so wohl nicht bekannt ist. Die Stellungnahme von ihm ist vom August d.J.

Dr. Spaarmann war auch an dem baubiologischen Positionspapier des BUND zum Mobilfunk beteiligt, aus meiner Sicht ein traurig dilettantisch gemachtes Papier mit dem, so war zu hören, allerdings auch Spaarmann nicht so ganz glücklich wurde.

[...]
und findet sich als kompletter Beitrag ----> hier

Nein danke, das Gelesene genügt mir vollauf.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Spaarmann, BUND, Diagnose-Funk, Netzwerk-Risiko-Mobilfunk


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum