Gesundheitl. Wirkungen EMF aus Sicht der Allgemeinmediziner (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Sonntag, 10.01.2010, 21:22 (vor 4341 Tagen) @ Doris

Deutschlandweite Querschnittsstudie zu den gesundheitlichen Wirkungen elektromagnetischer Felder aus der Sicht der Allgemeinmediziner

Für diese Umfrage wurde an 1.867 Allgemeinmediziner ein langer Fragebogen und an 928 ein kurzer Fragebogen verschickt. Unter den Rückantworten stimmten 57,5% bzw. 37,3 % der Ärzte der Aussage zu, dass es Menschen gibt, die durch elektromagnetische Felder unterhalb der Grenzwerte gesundheitliche Probleme hätten.

Wenn man sich den Text der Veröffentlichung genauer ansieht, wird die Sache klarer:

1,867 doctors received a long version of a self-administered postal questionnaire about EMF and health (response rate 23.3%), 928 doctors received a short version (response rate 49.1%). Results: 37.3% of responders to the short and 57.5% of responders to the long questionnaire agreed ‘‘that there are persons whose health complaints are caused by EMF when legal limit values are met’’. A late responder analysis for the survey with the short questionnaire led to a still lower estimate of 29% for GPs believing in health-relevant effects of EMF.

Das Problem ist bekannt: recall bias. Diejenigen, die auf solche Anfragen antworten (23,3% bzw. 49,1%), haben eine Motivation, darauf zu antworten (und antworten deshalb), während andere keine Motivation haben (76,7% ! bzw. 50,9% weil es sie nicht interessiert, z.B.) und nicht antworten. Aus den Antworten ergeben sich deshalb verzerrte, falsche (bezogen auf die Gesamtheit der Befragten) Antworten, die nicht repräsentativ sind.

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Fragebogen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum