Warum im Wald leben? ▼ (Elektrosensibilität)

KlaKla, Montag, 09.11.2009, 17:16 (vor 4839 Tagen) @ H. Lamarr

Dieses Posting wurde vom Thread Verständnis für die "Elektrosensiblen" hier her verschoben.

Wuff: Er wäre doof wenn er nicht versuchen würde, das Beste aus der misslichen Lage zu machen. Es gibt aber noch viele andere Naturfreunde, die dennoch nicht in den Wald gezogen sind. Genau genommen lebt so gut wie überhaupt keiner sonst im Wald. Es braucht demnach viel, bis man dorthin zieht.

Sicher, nur könnte ES ein vorgeschobener Grund sein warum er in den Wald zog.
Andere Gründe könnten sein, z.B. Firma in den Sand gesetzt, extreme Verschuldung, Beziehungsprobleme, Bruch mit der Familie, etc.. Leider haben die Journalisten die Angst schürende Soaps mit ihm drehten diese Aspekte nie so richtig beleuchtet.

Jemand der mindestens zweimal völlig problemlos auf einen Sendemast steigt und sich dem Test verweigert ist meinem Verständnis nach total unglaubwürdig. Der ist anscheinen durch das Test Angebot total eingeschüchtert, wie die aus Oberammergau. Nicht mal Antwort kann er. Dafür antworten stellvertretend andere ES und Baubiologe. :no:

Troll-Wiese: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=35679

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Weiner, Panikparolen, Wald, Beziehungsprobleme, Eremiten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum