Der BUND und seine Warnung vor Elektrosmog (Allgemein)

Doris @, Mittwoch, 14.10.2009, 08:59 (vor 4858 Tagen) @ Fee

Und das meint RDW dazu:

Kommentar: Mit diesem Beitrag disqualifiziert sich der BUND ein weiteres Mal als ernstzunehmender Diskussionspartner; die darin enthaltene unzulässige Vermischung von Studienergebnissen und Grenzwerten zu bzw. von mobilen Geräten einerseits und stationären Anlagen andererseits ist für den Laien stark irreführend und kommt bewussten Lügen gleich.

Da hat er schon recht, aber die Tatsache, dass wieder neue Frequenzen versteigert werden und es zu einer weiteren Zunahme der Elektrosmogbelastung kommt, bleibt bestehen.

Ok, aber wer als Gesprächspartner der Opposition ernstgenommen werden möchte, sollte sich nicht durch Polemik, Halbwissen, Unwahrheiten disqualifizieren. Dadurch bietet man selber soviele Nebenkriegsschauplätze, so dass die eigentliche Kernfrage um die es geht untergeht.

Dass die Elektrosmogbelastung ständig steigt und ob bzw. welche gesundheitlichen Folgen dies für die Bevölkerung haben kann, ist ungeklärt. Aber damit beschäftigen sich auch seriöse Wissenschaftler, wie z.B. Röösli in seinem Qualifex-Projekt. um nur einen zu nennen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum