Ernste Sache (Allgemein)

charles ⌂ @, Donnerstag, 08.10.2009, 18:16 (vor 4436 Tagen) @ Alexander Lerchl

Charles, Sie stellen hier Sachverhalte als Tatsachen dar, ohne sie zu belegen, und sprechen von Selbstmorden, weil die Betroffenen "den Elektrosmog nicht mehr aushalten" konnten. Die Frage muss erlaubt sein: Sind nicht diejenigen, die die Bevölkerung ständig über die vermeintlichen Gefahren verunsichern, um nicht zu sagen verrückt machen, zumindest mitverantwortlich? Trotz aller wissenschaftlichen Belege, Versuche mit Betroffenen, ob sie Felder spüren können, und so weiter und so fort wird all dies nicht zur Kenntnis genommen und weiterhin Panik verbreitet. Nicht nur durch Baubiologen, selbsternannte Sachverständige, sondern auch durch die Massenmedien.

Nein, im Gegenteil.

In diese Sachen waren gar keine Panikmacher oder Baubiologen die Rede.
Die personen hatten selber ihre Empfindlichkeit herausgefunden, ohne Hilfe von Dritten. Und hier wird nicht viel in die Massenmedien über Elektrosmog berichtet.

Ich selber habe auch Personen gesprochen die mir zugestanden haben, dass wenn es einen einfache Ausweg gäbe, sie auch Suizid erwägt haben.
Da man meine Besserungsvorschläge vervolgt hat, hat man seitdem diese Gefühle auch nicht mehr.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum