REFLEX - Resümee (Forschung)

Alexander Lerchl @, Dienstag, 06.10.2009, 20:06 (vor 4165 Tagen) @ Doris

Zu Herrn Lehnert kann ich nichts sagen.

Wenn ich diese Seite richtig verstehe, ist Gerhard Lehnert der frühere Chefredakteur von IAOEH.
Zu ihm gibt es sehr viel zu sagen.

Habe gerade mal in den legacy documents gestöbert. Wenn das DER Gerhard Lehnert ist, haben Sie gerade ein Fass aufgemacht, Doris. (Ist man denn nirgendwo sicher vor diesen Verbindungen, in diesem Fall Prof. A.-Lehnert-Angerer?) Auch ist interessant, dass es schon sehr früh Verbindungen gab zwischen Rüdiger und Lehnert (seinerzeit am selben Institut in Hamburg). Jetzt wird mir auch ein sehr seltsamer und von der Sache her vollkommen unverständlicher Brief klar, den ich von einem der Autoren dieser Veröffentlichung bekommen habe, als der REFLEX-Skandal aufflog. Das möchte ich hier nicht weiter kommentieren, aber Ihr Hinweis hat mir (einmal mehr) die Augen geöffnet. Der Befund kommt jedenfalls in den Giftschrank. Das Wespennest, in das ich gestochen habe, ist offenbar viel größer, und die Wespen sind viel aggressiver, als ich gedacht habe.

GHUP (Gesellschaft für Hygiene, Umweltmedizin und Präventivmedizin) ist der Herausgeber der Zeitschrift UFP (Umweltmedizin in Forschung und Praxis).

Im dortigen Beirat befindet sich auch Dr. Hans Drexler

Die Arbeitsmedizin in D ist ein überschaubarer Bereich, Häuptlinge (Lehrstuhlinhaber) gibt es nicht so viele. Allerdings gibt es - wie im richtigen Leben - Häuptlinge verschiedener "Stämme", die sich bisweilen nicht gut leiden können.

Die Herausgeber sind Herr Drexler und Herr Schaller.

o.k. steht hier
Beide sind von der Uni Erlangen, so wie früher Dr. Lehnert und auch der Vizepräsident von GHUP Jürgen Angerer

s.o.

Der Springer-Verlag bzw. der Schriftleiter der biomedizinischen Zeitschriften hat sich geweigert, den nach der Veröffentlichung meines Kommentars zusätzlich aufgetauchten Belegen nachzugehen ("Springer will not be acting on the findings of the student. The journal has already given you the opportunity to publish your comments on the paper by Schwarz et al. Any further action rests with the authors of the initial paper and with the Editor-in-Chief. "). Ziemlich peinlich.

Ich denke, es gibt für alles einen Grund

Wohl wahr.

Danke für die Kommentare, Doris, vielen Dank! Das wird ja immer schlimmer. Das habe ich zwar schon öfter gesagt, aber es sind offensichtlich immer noch Steigerungen möglich. Wo leben wir eigentlich?

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Vetternwirtschaft, Seilschaft, Tabak, Rüdiger, Lehnert


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum