Warum werden keine Mischfelder untersucht (Allgemein)

Schmetterling @, Dienstag, 07.07.2009, 10:50 (vor 4955 Tagen)

Hinweis Moderator: Das Posting wurde hier abgetrennt
[Hinweis Admin: Strang wurde nach Prüfung am 19.08.2011 wieder frei geschaltet]

Sektor3: 2) Seriöse Wissenschaftler finden einfach nichts

(Ach, ja?)
Wenn Sie sich so gut auskennen: Vielleicht kennen Sie Antworten auf meine Fragen, die ich an Prof. Lerchl gestellt hatte und die er nicht beantwortet: http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=32030

Warum werden "gemischte Felder" (NF, HF) so gut wie nie untersucht? Sind doch die "gemischten Felder" diejenigen, denen wir in der Praxis fast ausschließlich ausgesetzt sind. Es gibt fast keine Studien dazu, warum?
(Vielleicht weil niemand solche Studien bezahlt?...)

Es gab sehr wohl Studien zu, Zitat Herr Prof. Lerchl, "Blutuntersuchungen, Herzfrequenz, Blutdruck usw. Ist alles untersucht worden, alle Ergebnisse waren bislang entweder negativ (keine Schäden) oder sie konnten nicht wiederholt werden. Das Robert-Koch-Institut in Berlin hat Blutuntersuchungen übrigens als nicht aussagekräftig im Zusammenhang mit EMF eingestuft." Hat man bei solcherart Replikationen immer exakt das gleiche Feld/ Frequenz verwendet? Die Gewichtsveränderungen bei den Lerchl`schen Versuchstieren kam nur innerhalb eines bestimmten Frequenzbereiches vor. Gibt zu denken, nicht wahr?

Sektor3, man gräbt bewusst an der falschen Stelle nach Wasser!


der Schmetterling

Tags:
Wissenschaft, Seriös, RKI


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum