Experimente ohne Verblindung sind wertlos (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 04.09.2008, 19:50 (vor 5768 Tagen) @ charles

Ganz einfach ein DECT Basis auf den Tisch plazieren und hopla es geht los.
Einschalten, abschalten.

Wie oft hatten wir dieses Thema hier schon am Wickel!

Nein, charles, so einfach wie Sie es schildern ist es eben nur für Milchmädchen. So wie Sie den Versuch beschreiben führt dieser nur zu weiteren anekdotischen Fallberichten, die dann von Frau Dr. Waldmann-Selsam eingesammelt und in Heftchenform herausgebracht werden können. Der wissenschaftliche Wert des Versuchs indes geht gegen Null. Und Sie wissen auch warum: Weil es keine Verblindung gibt und alle Beteiligten daher, ohne es zu bemerken, von ihrem Unterbewusstsein zu Falschaussagen verleitet werden, die der Erwartungshaltung entsprechen.

Obwohl ich selber keineswegs Wissenschaftler bin habe ich begriffen, dass eine Beweisführung auf diese Weise nicht möglich ist. Denken Sie nur an den Essig-im-Bier-Versuch als ein aktuelles Beispiel dafür, wie sich im Namen des guten Glaubens die Dinge verändern, sobald man als Proband weiß worum es geht.

Umso betrüblicher finde ich, dass selbst Ärzte mit solchen laienhaften Versuchen vermeintliche Beweise erbringen und damit in verantwortungsloser Weise Ängste schüren. Meines Wissens lernen Ärzte in der Ausbildung, wie es richtig zu machen ist. Und richtig ist es dann, wenn weder der Betroffene noch der Versuchsleiter wissen, wann das DECT auf dem Tisch eingeschaltet ist und wann es ausgeschaltet ist. Unter dieser Bedingung ist Ihr Versuch nicht mehr ganz so einfach und vor allem - unter dieser Bedingung bin ich sicher, werden entweder keiner oder nur ganz wenige Ihrer "vielen" EMF-Spürer eine statistisch belastbare Treffsicherheit von nennenswert besser 50 % erreichen. Wollen wir wetten?!

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Falschmeldung, Erwartungshaltung, Selbsttäuschung, Verblindung, unabhängige Forschung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum