Replikation? Keine Replikation! (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Mittwoch, 11.06.2008, 03:15 (vor 5294 Tagen) @ Doris

Ok, ich habe wieder Probleme mit den Zahlen. Tillmann befeldete mit 4 /48 W/m² und Prof. Lerchl mit 0,4 W/kg. Sind diese Zahlen vergleichbar? Bei einer echten Replikationsstudie müsste dies doch so sein.

Was mir hier auffällt, ist, dass - wie Sie schon schrieben - eine Studie, die nichts gefunden hat, wiederholt wurde und es wurde was gefunden. Normalerweise läuft es doch eher so, eine Studie, die was findet wird reproduziert, es wird nicht bestätigt und das Thema soll dann vom Tisch sein.

Für mich bedeutet das, dass die Forschung eben doch noch nicht abgeschlossen werden kann.

Kaum ist man mal eine Weile im Ausland, geht alles drunter und drüber ;-)

Also: Die Versuche von Tillmann et al. waren zunächst keine Wiederholungsstudie, und schon gar nicht meiner Versuche mit UMTS, sondern hatten einen ganz anderen Hintergrund, und zwar der Frage nachzugehen, ob UMTS tumorpromovierend ist. Dazu wurde den trächtigen Mäusen eine bestimmte chemische Substanz injiziert, die Krebs bei den Jungtieren in utero auslösen sollte. Die später geborenen Tiere wurden dann weiter untersucht und während dieser Zeit ständig exponiert. Weitere Unterschiede zu meiner Studie waren: nur eine gegenüber 4 Generationen; anderer Mausstamm (die unterscheiden sich zu Teil beträchtig), und vor allem eine wesentlich höhere Expositionshöhe. 48 W/m² entsprechen bei Jungtieren ungefähr 5-6 W/kg und sind damit bereits im thermisch relevanten Bereich. Aus diesem Grunde überraschen mich die Befunde auch nicht besonders, da die absorbierte Energie in den Gesamtmetabolismus (Umsatz) eingeht und daher auch biochemische Prozesse beeinflusst, in diesem Fall beschleunigt werden können. Ohne die chemische Substanz wirkte die Exposition NICHT karzinogen. Dennoch ist der Befund als solcher interessant und sollte repliziert werden.

Viele Grüße,

Alexander Lerchl

P.S.: Im Moment habe ich viel um die Ohren und kann leider nicht jeden Tag ins Forum schauen bzw. Fragen beantworten. Kommt aber noch.

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert

Tags:
Mäuse, Tillmann, Tumorpromotion


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum