Handy strahlungsarmer als DECT? (Allgemein)

Kuddel, Freitag, 25.04.2008, 19:57 (vor 4602 Tagen) @ Karl

Was ist mit dem Vorsorgewert (100 µ/m2) wird der auch vom Handys eingehalten?

Der Umstieg von DECT und Festnetztelefon zum Handy ist mit der Errichtung von GSM-Hausantennen verbunden.

Die Frage muß lauten, ob die 100uW/m² von den "GSM-Hausantennen" eingehalten werden.

....so dass die Handys der Mitarbeiter auf dem Firmengelände in aller Regel mit deutlich weniger Sendeleistung auskommen werden, als die ungeregelten DECT-Mobilteile.

Die Mobilteile der DECT-Anlage bei uns im Krankenhaus haben definitiv eine Leistungsregelung. Daher ist anzunehmen, daß es bei BMW (gleicher Hersteller) auch so ist/war.
Ob also die Handy's mit "deutlich weniger" Sendeleistung auskommen ist Spekulation.

Vermutlich gibt es weitere Motive für die Umstellung, wie dieses hier.
Welche Firma vertraut weiter in ein System, welches keine Zukunft (z.B. Reparatur/Wartung, Ersatzteile) mehr hat ?

Tags:
DECT, BMW


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum