Steuerverschwendung dank Bürgerprotest Neubeuern (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 12.05.2021, 08:56 (vor 73 Tagen)
bearbeitet von KlaKla, Mittwoch, 12.05.2021, 09:27

2020 Aug. Reicht ein Betreiber einen Bauantrag für einen neuen Funkmasten ein.

2020 Sept. Bürgerinitiative fürchte um ihre Gesundheit und will keinen neuen Funkmasten
Hans Ulrich Funktechanalyse und RA Wolf Herkner beraten den Gemeinderat
Parallel dazu wird im Ort mittels Briefe die Bevölkerung informiert, "Die Gemeinde würde klammheimlich an den Bevölkerung und Anliegern vorbei einen Sendemasten durch eine Ausschusssitzung genehmigen!"
Bürgerinitiative sammelt Unterschriften gegen die Errichtung von Mobilfunkmasten im Gemeindegebiet

2020 Okt. Überreicht Sylvia Perner (pensionierte Lehrerin) 387 gesammelte Unterschriften an den Bürgermeister
Hans Ulrich bietet eine Ortsverträgliche Lösung Unabhängiges Gutachten :wink:
Gemeinderat stimmt einem Bürgerbegehren zu
Statt gegen einen Funkmasten für ein gelenktes Mobilfunk-Konzept

2020 Nov. BI macht bekannt: Kla.TV berichtet: Verstärkt 5G-Strahlung Erkrankungen mit Coronavirus? Quelle Facebook "Bürgerinitiative gegen Mobilfunkanlagen Neubeuern".

2020 Dez. Statt Eigenleistung kommt Dr. Klaus Buchner mit einem seiner gefürchteten Vorträgen
Aus dem Amtsblatt
Das „Wie“ und nicht das „Ob“ war für den Gemeinderat entscheidend Seite 08
Unterstützt durch Hans Ulrich von Funktechanalyse
NEIN zu Funkmasten und Funkstrahlung in Neubeuern!!! Seite 09
Unterstützt / Information von Diagnose:Funk
Kommunales Konzept kontra 5G-Verbot: Ratsbegehren und Bürgerentscheid in Neubeuern

2021 Jan. Bürgermeister Schneider ist für ein Ratsbegehren zu 5G in Neubeuern

Am 10. Januar 2021 kommt es zum Bürgerentscheid

3362 Wahlberechtigte stimmten am 10. Januar 2021, in Neubeuern darüber ab, ob im Gemeindebereich ein Funkmast mit 5G-Technik errichtet wird oder nicht.
1957 Bürger übten ihr Wahlrecht aus, 1178 sich für ein Mobilfunkkonzept aussprach.

Über folgende Fragen entscheiden die Bürger
1. Sind Sie dafür, dass die Gemeinde alle rechtlich zulässigen Maßnahmen ergreift, um Funksendeanlagen im Gemeindegebiet zu unterbinden sowie alle rechtlichten Möglichkeiten und Verhandlungsspielräume zur Korrektur der Strahlungsleistung ausschöpft?
Ergebnis: 1000 Stimmen für ja und 878 Stimmen für nein

2. Sind Sie dafür, dass die Marktgemeinde Neubeuern bei weiteren Suchkreisanfragen für Sendeanlagen versucht diese über ein kommunales Mobilfunkkonzept im Außenbereich der Gemeinde entstehen zulassen?
Ergebnis: 1178 Stimmen für ja und 743 Stimmen für nein

3. Werden die bei Bürgerbegehren und Ratsbegehren zur Abstimmung gestellten Fragen in einer nicht miteinander zu vereinbarenden Weise jeweils mehrheitlich mit "Ja" beantwortet, welche Entscheidung soll dann künftig für Suchkreisanfragen von Mobilfunkbetreibern gelten?
Ergebnis: 921 Stimmen für Bürgerbegehren und 983 Stimmen für Ratsbegehren

2021 Jan. Bürgerentscheid bringt ein Mobilfunk-Konzept
BI hat ihr Ziel verfehlt, dennoch wir machen weiter
Nach dem Bürgerentscheid wird auf Diagnose:Funks Einladung zum Online Vortrag der "Gesundheit vor 5G" Initiative Bad Feilnbach mit Referent Peter Hensinger verwiesen.
Dann, fordert die BI eine Nachzählung der Stimmen

2021 Feb. Zusammen gegen 5G-Masten: Bürgerinitiativen aus dem Landkreis Rosenheim starten Resolution
Stellvertretend für die Bürgerinitiativen des Alpenvorlandes haben Rechtsanwältin Sibylle Killinger, Eric Schilwat und Dr.-Ing. Hans Schmidt ein Schreiben verfasst, in dem sie fordern, die Strahlenbelastung auf ein gesundheitlich unbedenkliches Maß zu reduzieren. 

Kommentar: Gewinner dieser Aktion sind die externen Standortplaner und Rechtsanwälte. Nachlaufen tun wie immer diejenigen die sich an Diagnose:Funk (Baubiologie) orientieren. Vielleicht bekommt Diagnose:Funk wenigstens eine "Vermittler-Provision" ;-) Ohne deren Desinformation benötigt man auch keine externen Standortplaner.

Maximaler Profit mit minimaler Funkstrahlung

Verwandte Theads
Mobilfunkkonzept Erkrath kurz vor dem Aus
Strahlungsarme Mobilfunk-Konzepte
Gutachten Herrenberg: Pfiffige Investition?

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Herkner, Seilschaft, Bürgerentscheid, Nutznießer, Steuerverschwendung, Resolution, Standortverschiebung, Graswurzelbewegung, Funktechanalyse, Opium, Neubeuern, Mobilfunk-Konzept, Stopfgänse, Kla.TV, Alpenland

Steuerverschwendung ohne Bürgerprotest in Oberhaindlfing

KlaKla, Donnerstag, 27.05.2021, 07:39 (vor 58 Tagen) @ KlaKla

Gemeinde Wolfersdorf

Standorte für Mobilfunkmasten gefunden
Zwei neue Mobilfunkmasten und damit eine bessere Netzversorgung für Wolfersdorf, Oberhaindlfing und die umliegenden Dörfer rücken in greifbare Nähe. Die Telekom AG hat nun einige Standorte favorisiert. Der Gemeinderat gab für die nächsten Schritte seine Zustimmung.

An dem Prozess der Standortsuche hat sich die Gemeinde aktiv beteiligt in Form eines Gutachtens. Hierbei haben sich je ein Standort in Oberhaindlfing und in Wolfersdorf als besonders geeignet erwiesen. Der Standort in Oberhaindlfing befindet sich auf Privatgrund, der Mast in Wolfersdorf könnte auf gemeindlichem Grund gebaut werden. Der Gemeinderat genehmigte nun, den Betreiber bei der weiteren Abstimmung mit dem Grundstückseigentümer in Oberhaindlfing zu unterstützen sowie den Standort in Wolfersdorf an den Betreiber zu vermieten. Auch nahm das Gremium ein Immissionsgutachten des Fachingenieurbüros Funktechanalyse zur Kenntnis, das bescheinigte, dass die neuen Funkmast keine Immissionsgrenzen überschreiten würden.

Kommentar: Die BNetzA erteilt keine Standortbescheinigungen, wenn die Grenzwerte überschritten werden. Das sollte zwischenzeitlich auch bei Kommunalpolitiker angekommen sein. Die Ausgabe für das „Fachingenieurbüro“ Funktechanalyse stellt mMn eine Steuerverschwendung dar, aufgrund der Unwissenheit der amtierenden Kommunalpolitiker. Sie bestätigen die Aussage von D:F, Kommunalvertreter haben keine Ahnung! Welche Immissionsgrenzen Funktechanalyse im Fokus hat ist unklar. :wink:

Verwandte Threads
Vorne gratis Angst machen, hinten profitabel Angst nehmen
Der Erfolg des privaten Lobbyverein Diagnose:Funk und seiner Stopfgänse
Funktechanalyse im Dienst der Baubiologie

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Steuerverschwendung, Standortbescheinigung, BNetzA, Kommunalpolitiker, Immissionsgrenzwert, Luxusproblem

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum