5G-Alarm: Uli Weiner am 29. November in Bad Säckingen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 15.11.2018, 17:02 (vor 1479 Tagen)

Uli Weiner, selbsternannter Extrem-EHS aus unerforschten Tiefen des Schwarzwalds, hält am 29. November 2018 in Bad Säckingen den ganz gewiss erschütternden Vortrag "Ahnungslos in die 5G-Falle: Internet der Dinge – Komfort oder Katastrophe?". Darauf weist der mit Uli verbandelte Verein "Lebenswerter Hochrhein" hin. Der Eintritt ist frei. Aus meiner Sicht müsste dies nicht extra erwähnt werden, denn für die hinlänglich bekannte Desinformation des "Elektrosensiblen" auch noch Eintritt zu verlangen, dies wäre die Unverschämtheit schlechthin.

Auszug aus der Einladung:

Doch wie sieht es mit der Kehrseite aus, die uns nicht mitgeteilt wird?

- Wie gut erforscht sind die Auswirkungen dieser in Ballungszentren alle 100-200m installierten Sender und der geplanten 20.000 funkenden Satelliten auf Mensch, Natur, Wetter und Atmosphäre?

- Was macht die gesteigerte Strahlenbelastung, die auf uns alle zukommt, mit unserem Organismus, was für gesundheitliche Folgen - insbesondere auf sensible Bevölkerungsgruppen - wird dies haben? Wurde 5G diesbezüglich hinreichend erforscht?

- Wie kann die Sicherheit beim autonomen Fahren gewährleistet werden?

- Könnte ein unentrinnbares Kontroll- und Überwachungssystem für alle Bürger, wie es bereits jetzt perfekt vernetzt in China installiert ist, auch uns in naher Zukunft bevorstehen?

Diese unbekannte Seite des 5G-Hypes wird vom Informationstechniker Ulrich Weiner ausführlich erörtert werden.

Womit wieder einmal klar wird: Die im Titel der Einladung gestellte Frage ist scheinheilig, denn der Referent hat für sich die Antwort längst gefunden. Er wird seinen Zuhörern wie immer das nackte Grauen prophezeien, nicht aus objektiver ergebnisoffener Analyse des Sachstandes heraus, sondern aufgrund unbeirrbarer Überzeugung und natürlich aufgrund bohrender Befragungen seiner allwissenden Tante Google. Dass Überzeugung der ärgste Feind der Wahrheit ist, Ulis Zuhörer werden es aller Voraussicht nach nicht wissen, sondern sich nach allen Regeln der Kunst von dem gewitzten Showtalent einseifen lassen. Schwamm drüber, die Gesetze schützen Dumme, nicht aber Faule, die zu bequem sind, sich ordentlich zu informieren. Und für den Uli hat der Auftritt den unschätzbaren Vorteil, dass er sich mal wieder so richtig aufwärmen kann, in den Nächten wird es jetzt doch schon empfindlich kalt.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Desinformation, Bad Säckingen

Ahnungslos in die 5G-Falle

KlaKla, Freitag, 16.11.2018, 08:44 (vor 1478 Tagen) @ H. Lamarr

... Und für den Uli hat der Auftritt den unschätzbaren Vorteil, dass er sich mal wieder so richtig aufwärmen kann, in den Nächten wird es jetzt doch schon empfindlich kalt.

Ach was, der sitzt mMn in der warmen Wohnung in Augsburg. Nur, wenn ein Medien-Team ihn besuchen will, flüchtet er in Wald. Der Anfahrtsweg (von Augsburg nach Bad Säcking) ist beträchtlich aber ich denke, die finden niemand anders, der sich vor den lahmen Karren spannen lässt. Vielleicht verbinden sie mit Weiners Auftritt auch die jährliche Mitgliederversammlung. So haben sie a. die jährliche Veranstaltung abgehalten und b. nach außen kann man eine "gut besuchte" Veranstaltung darstellen. Medien fresse Unsinn. Es kommt lediglich auf die Verpackung an. Nachhaltig bewirkt hat der Verein jedoch nichts für angeblich Betroffene.

Hier kannst dir Ansehen, was Weiner und Ko bewirken, https://www.youtube.com/watch?v=zMsadNAhikg :wink:

Verwandte Threads
1,5-Stunden-Schnelltest für Ulrich Weiner
Böses Spiel mit überzeugten Elektrosensiblen
Die kleinen Strolche: EHS-Seilschaft Bad Säckingen

--
Meine Meinungsäußerung

5G-Alarm in Bad Säckingen: noch Plätze frei

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 28.11.2018, 11:31 (vor 1466 Tagen) @ H. Lamarr

Uli Weiner, selbsternannter Extrem-EHS aus unerforschten Tiefen des Schwarzwalds, hält am 29. November 2018 in Bad Säckingen den ganz gewiss erschütternden Vortrag "Ahnungslos in die 5G-Falle: Internet der Dinge – Komfort oder Katastrophe?". Darauf weist der mit Uli verbandelte Verein "Lebenswerter Hochrhein" hin.

Der Zustrom zu dieser Veranstaltung hält sich offenbar in engen Grenzen, so dass der Veranstalter sich am 25. November zu einer Nachfassaktion bei Gesinnungsfreunden gezwungen sah. Gigaherz ließ den Notruf aus dem Schwarzwald erstmal zwei Tage liegen und bequemte sich erst heute, nur einen Tag vor Uli Weiners Märchenstunde, diesen abzusetzen. Damit die beinahe unterlassene Hilfeleistung der Schweizer für die lieben Mitstreiter in BaWü nicht unangenehm auffällt, wurde das Veröffentlichungsdatum des Notrufs bei Gigaherz auf den 26.11.2018 rückdatiert.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

5G-Alarm in Bad Säckingen ohne Medienresonanz

H. Lamarr @, München, Samstag, 01.12.2018, 13:20 (vor 1463 Tagen) @ H. Lamarr

Uli Weiner, selbsternannter Extrem-EHS aus unerforschten Tiefen des Schwarzwalds, hält am 29. November 2018 in Bad Säckingen den ganz gewiss erschütternden Vortrag "Ahnungslos in die 5G-Falle: Internet der Dinge – Komfort oder Katastrophe?". Darauf weist der mit Uli verbandelte Verein "Lebenswerter Hochrhein" hin.

Der Zustrom zu dieser Veranstaltung hält sich offenbar in engen Grenzen, so dass der Veranstalter sich am 25. November zu einer Nachfassaktion bei Gesinnungsfreunden gezwungen sah.

Die Nachfassaktion hat augenscheinlich nichts gebracht. Heute, zwei Tage nach dem Vortrag meldet der Medienspiegel Google-News noch immer 0 Treffer. Damit hat dieser Angriff auf den gesunden Menschenverstand sein wichtigstes Ziel verfehlt, dilettantische Kritik an 5G in die Medien zu bringen, um die Bevölkerung mit Fake-News über elektromagnetische Felder zu verunsichern.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Medienresonanz

RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum