Kompetenz der Kompetenzinitiative e.V. (K0-Ini) (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 19.12.2012, 17:39 (vor 2586 Tagen)

Internationaler und interdisziplinärer Beirat:

Dr. Christine Aschermann, Dr. Markus Kern, Dr. Cornelia Waldmann-Selsam, Dr. Alfonso Balmori, Dr. Wolf Bergmann (R), Dr. Karl Braun-von Gladiß, Prof. Dr. Rainer Frentzel-Beyme (R), Dr. Claudio Gomez-Perretta, Prof. Dr. Karl Hecht (R), Dr. Joachim Mutter, Dr. Gerd Oberfeld, Dr. Claus Scheingraber, Dipl. Walter Sönning, Prof. Dr. Guido Zimmer (R)

Prof. Dr. Eberhard Ganßauge (R), Prof. Dr. Klaus Goebbels, Prof. Dr. Gerard Hyland (R), Dr. Volker Schorpp,
Dr. Stefan Spaarmann (R)

Wolfgang Maes, Frank Mehlis, Rupert Schneider, Katharina Gustavs

Prof. Dr. Erich Schöndorf (R), Dr. Eduard Christian Schöpfer, Dr. Birgit Stöcker (R)

Arnfrid Astel, Dipl.-Biol. Heike-Solweig Bleuel, Andrea Klein, Prof. Dr. Ernst Liebhart (R),
Prof. Dr. Gunter Reiß, Prof. Dr. Gert Sautermeister, Prof. Dr. Jörg Schönert, Prof. Dr. theol. Werner Thiede

Stande 09/2012

Na da schau her, was für ein Interessenkonflikt der Geschäftsführer vom Institut für Baubiologie aus Neubeuern, der gleichzeitig im Vorstand vom Verband Baubiologie. Und viele Rentner.

Verwandte Threads

Meisterstück der Täuschung
Das BB- Konsortium

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Filz, Interdisziplinär, Interessenkonflikt, Kompetenzdefizit, Ko-Ini, Amateur, Kern, Verband-Baubiologie, Vorstand, Aschermann, Berater, Fachkompetenz, Guerilla-Marketing, Sumpf, Dinosaurier, Selbstbefruchtung, Hobby, Konsortium, Ingbert

Kompetenz der Kompetenzinitiative e.V.

charles ⌂ @, Mittwoch, 19.12.2012, 19:10 (vor 2586 Tagen) @ KlaKla

Was haben Sie doch gegen Rentner?

Sie tun, alsob die plötzlich kein Verstand mehr haben und nicht mehr denken können.

Churchill war mit seinem Alter noch sehr viele Jüngere mit Denken überlegen.

Es sind oft die Jüngere, die Unsinn reden.

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Rentner und das Hobby Mobilfunkgegner

KlaKla, Mittwoch, 19.12.2012, 20:35 (vor 2586 Tagen) @ charles
bearbeitet von KlaKla, Mittwoch, 19.12.2012, 20:57

Was haben Sie doch gegen Rentner?

Schön, das du nachfragst. Ich habe nichts gegen Rentner. Nur muss darauf hingewiesen werden. Damit die Interessen die hier vertreten werden auch für Laien verständlich werden.

Ein Szene bekannter Prof. Dr. wurde zur Auflage gemacht, dass er in Zukunft darauf hinweisen muss, dass er nicht für die Uni spricht, bei der er als Lehrbeauftragter tätig war. Für die Uni sind seine Auftritte wohl peinlich gewesen. Laien sollen nicht den Schluss ziehen, dass er für die Uni spricht. Bekannt ist, dass in der Szene Leute aktiv sind, die bewusst täuschen, aus den unterschiedlichsten Beweggründen heraus.

Unser Literaturprofessor, will führen und erwartet dafür Anerkennung und Respekt. Er schart viele Berater um sich. Damit macht er sich und seine KO-Ini wichtig. Schaut her, gebildete Leute sind meiner Meinung, sie unterstützen mein Anliegen. Darunter sind viele bekannte Nutznießer die klar einem Interessenkonflikt unterliegen. Er pflegt nur sein Hobby und daher ist es ihm nicht wichtig das er keine Fachleute vorzuweisen hat. Hauptsache viele Dr.-Titel-Träger. Er nimmt sich mVn so wichtig, dass er nicht mehr erkennt, das er nur ein nützliches Spielzeug der Nutznießer ist.

Er wirbt damit, dass die KO-Ini eine Auszeichnung für die geleistete Arbeit bekommen hat vom Goethe-Institut. Sieht für mich aus wie eine Gefälligkeit, da er von wahren Experten für seine Arbeit eben keine Anerkennung bekommt. Er ist nur innerhalb der Seifenblase ein großer Netzwerkstricker, der seinem Hobby nach geht. Und das macht er gut.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Rentner, Richter, Peinlich, Seifenblase, Titelmania, Stammtisch, Hobby, Manipulationskurs, Gefälligkeit, Ingbert, Senior

Rentner und das Hobby Mobilfunkgegner

Kuddel, Mittwoch, 19.12.2012, 23:24 (vor 2586 Tagen) @ KlaKla
bearbeitet von Kuddel, Donnerstag, 20.12.2012, 01:37

Unser Literaturprofessor.... Er pflegt nur sein Hobby und daher ist es ihm nicht wichtig das er keine Fachleute vorzuweisen hat. Hauptsache viele Dr.-Titel-Träger.

Ich denke für Herrn Richter ist sein Engagement mehr als ein "Hobby".

Er sieht sich als "Opfer" des Mobilfunks, weil er davon überzeugt ist, daß dieser ihm einen Brummton-Tinnitus beschert hat.

Daher findet man von ihm auch viele Beiträge in diversen Tinnitus und Brummton-Foren.

Seine frühen Informationsquellen (nach Auftreten des Tinnitus) waren offenbar Bürgerwelle, Puls-Schlag, ein Buch von Dr. Scheiner und eben sein Universitätskollege Dr. Ulrich Warnke, mit dem er erste mobilfunkkritische Bücher geschrieben hat und sogar im Radio aufgetreten ist (Podcast aus 2005)

Das Podcast ist übrigens recht langatmig und -wie alle Publikationen unter Beteiligung von Herrn Richter- ein wenig verschwörungstheoretisch angehaucht.

Die Rubrik "Zuhörer fragen Experten" kam mir wie eine Inszenierung vor. Fast als ob die lieben Mitstreiter vorab per Rundmail aufgefordert wurden, dort anzurufen und die passenden "kritischen" Fragen zu stellen.

(Laut lachen mußte ich an der Stelle, als Herr Warnke allen ernstes behauptete, es sei skandalös, aber DECT Basisstationen wären einzig aus dem Grund Dauerstrahler, weil die Industrie einen Ausschalter für ein paar Cent einsparen wollte. Klar, dachte ich, genau aus dem gleichen Grund haben auch Mobilfunkmasten keinen Ausschalter. ;-))

Herr Richter sieht Dr. Warnke als" Autorität auf dem Gebiet der Erforschung von Wirkungen elektromagnetischer Felder. "

Man kann sich seinen Teil dazu denken, wenn man weiss, daß Prof. Richters "Autorität auf dem Gebiet der Erforschung elektromagnetischer Felder..." m.W.n. keine einzige wissenschaftliche Publikation auf dem Gebiet hochfrequenter elektromagnetischer Felder vorzuweisen hat, sondern lediglich einige wenige 30..40 Jahre alte Fachartikel (teils nur "Theorien") über Honigbienen unter dem Einfluss niederfrequenter Felder (Hochspannungsleitungen) sowie etliche populärwissenschaftliche Bücher mit stark esoterischem Einschlag.

In dem Podcast weist Dr Warnke übrigens darauf hin, daß Honigbienen "hochgradig elektrosensibel" seinen und dies in mehreren Internationalen Studien eindeutig nachgewiesen worden sei. Da frage ich mich, warum Dr. Warnke und auch die anderen Forscher, welche Effekte fanden, in ihren Studien die "hochgradig elektrosensiblen Bienen " mit Feldstärken jenseits geltender Grenzwerte befelden mußten, um Effekte zu finden.

K

Tags:
Verschwörungstheorie, Warnke, Selbstüberschätzung, NRhZ-Online, Richter, Gerücht, Scheiner, Wahrnehmungsstörung, Kommerz

Rentner und das Hobby Mobilfunkgegner

KlaKla, Donnerstag, 20.12.2012, 08:00 (vor 2585 Tagen) @ Kuddel

Herr Richter sieht Dr. Warnke als" Autorität auf dem Gebiet der Erforschung von Wirkungen elektromagnetischer Felder. "

Gleiche Glaubensanhänger. Aus Gefälligkeit und mangels Nachwuchs wird Dr. Ulrich Warnke in den Vorstand der Kompetenzinitiative gehoben. Da kommt zusammen was zusammengehört.

Die Propagandaschriften, die über den Anti-Mobilfunk-Verein Diagnose-Funk vertrieben werden, runden das Bild ab. Und das ist nicht weiter verwunderlich, wenn man weis, wer wo überall seine Finger mit drin hat. Es sind immer die gleichen Rentner und Nutznießer die aus unterschiedlicher Überzeugung heraus aktiv sind. Es sind keine anerkannten Experten auf dem Gebiet des Mobilfunks und sie haben wohl auch nicht den Anspruch noch was dazu zu lernen.
Siehe Pfarrer W. Thiede, der auf altes Material zugreift um seine Glaubensausrichtung zu untermauern.
Als ob es keinen Fortschritt gibt. :no:

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Seilschaft, Propaganda, Ko-Ini, Vorstand, Rentenschock-Phänomen, Nachwuchs

Fortschrittsfeinde

Lilith, Donnerstag, 20.12.2012, 09:18 (vor 2585 Tagen) @ KlaKla

Als ob es keinen Fortschritt gibt.

KlaKla,

die wollen keinen.

--
Meine Beiträge sind als Meinungsäußerungen aufzufassen. Die Meinungsäußerungsfreiheit ist ein in allen zivilisierten Ländern gesetzlich geschütztes Grundrecht.

"Wer die Dummbatzen gegen sich hat, verdient Vertrauen." (frei nach J.-P. Sartre)

Fortschrittsfeinde

KlaKla, Donnerstag, 20.12.2012, 18:50 (vor 2585 Tagen) @ Lilith

die wollen keinen.

Da wirst du wohl recht haben. Aus biologischer und psychologischer Sicht heraus betrachtet, geht das Altern mit vielen Veränderungen dahin. Veränderung der Wahrnehmung, der Intelligenz, des Lernens und der Informationsverarbeitung. So eine Betrachtung wird so manch ein alter Funkgegner als Beleidigung werten, aber das nehmen wir ihm nicht krumm. Er kann ja nichts dafür. :wink:

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Lernfähigkeit

Rentner und ihr außergewöhnliches Hobby

KlaKla, Montag, 26.10.2015, 17:50 (vor 1545 Tagen) @ KlaKla
bearbeitet von KlaKla, Montag, 26.10.2015, 18:06

Die neue - alte Sekretärin vom Goethe-Experten

Gabriele Didier
Sekretariat der Initiative – ehem. Lehrstuhlsekretärin im Wissenschaftsbereich, seit 2010 im Ruhestand

Hört sich ungemein wichtig an. ;-)

Vor Jahren (2002) erwähnte Richter in der "Laudatio auf die mittelgroße Universität ..." seine Perle.

Die große Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen ich mich dankbar verbunden fühle, verbietet mir ansonsten die Nennung von Namen. Eine Ausnahme mache ich bei Gabriele Didier, die die einzige ist, die die gesamten drei Jahrzehnte hindurch für mich tätig war: als perfekte Sekretärin, aber auch als unentbehrliche Stütze im Zusammenhang der wissenschaftlichen Projekte des Lehrstuhls. Ihrer Wachsamkeit entging nicht, daß ich gelegentlich ganz kleine Unkorrektheiten begehen oder billigend in Kauf nehmen mußte, weil wichtige wissenschaftliche Ziele vor allem im Umkreis der Goethe-Edition anders nicht realisierbar gewesen wären. Sie pflegte dann freundlich zu mahnen: "Herr Richter, wenn Sie so weitermachen, landen Sie noch am Galgen!" ...

Mangels Nachwuchs gehts auch mit nem weiteren Rentner in der KO-Ini.
Das KO-Ini Team besteht aus fünf Rentner und 3 kommerziellen Nutznießer :clap:

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
, Rentner, Ko-Ini, Vorstand, Hobby

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum