Universität Ulm gegen den Prof. A. Franz (Forschung)

AnKa, Donnerstag, 09.11.2006, 20:32 (vor 6430 Tagen) @ dlsasv

Ich habe den Eindruck, Sie sind sich nicht dessen bewusst, dass alle Experimente parallel mit Kontrollkulturen durchgeführt wurden (das ist Standard!). Wie schon gesagt: Welche der beiden Kulturen die war, wurde vom Computer zufällig und ohne Wissen der Experimentatoren festgelegt (->Verblindung), so dass alle außerhalb der Expositionskammern auf die Kulturen einwirkenden Umweltbedingungen im Mittel gleich waren (->zufällige Fehler).

Oooch Anka, so hat das einfach keinen Sinn! Bevor man etwas beurteilen kann, muss man es kennen. Machen Sie sich nicht noch lächerlicher.

Ja, ist schon recht.

Ich bin allerdings schon nicht in Berlin, Finnland, Wien dabeigewesen und habe auch Ulm verpasst....

Aufgrund der andauernden Diskussion über die biologische Bedeutung der berichteten Effekte, war es das Ziel der gegenwärtigen Studie, die Ergebnisse unabhängig zu wiederholen in dem die gleichen Zellen, die gleiche Ausrüstung und die gleichen Expositionsbedingungen benutzt wurden. Aus diesem Grunde exponierten wir ES1-Zellen mittels HF-EMF (1800 MHz, SAR 2W/kg, pulsierende Dauerstrich-Exposition) für verschiedene Zeitabschnitte und führten dann das alkalische (pH>13) Comet Assay und den Test nach Mikrokernen (MNT) durch. Für beide Tests wurden in unabhängig voneinander wiederholten Experimenten eindeutig negative Ergebnisse erzielt. Wir führten diese Experimente auch mit V79 Zellen durch, einer empfindlichen chinesischen Hamster Zell-Linie, die häufig in Tests auf Genotoxizität benutzt wird und stellten auch hier keinerlei genotoxische Wirkung in Comet Assay und MNT fest. Einschlägige Vorkehrungen zur Qualitätskontrolle wurden berücksichtigt, um Abweichungen in der Testdurchführung, Fehler der HF-EMF-Exposition oder Befangenheit bei der Auswertung auszuschließen. Die Gründe für die unterschiedlichen Ergebnisse wie sie durch das REFLEX-Projekt berichtet wurden und unseren Experimenten verbleiben unklar.

....aber hoffe natürlich, daß Sie oder irgendwer anderer zur Aufklärung des aufgetretenen, sagen wir, Grundwiderspruchs, mehr beitragen kann als AnKa.

Tags:
Replikation, Comet-Assay, Tauber, HL60-Zellen, Ulm, Speit, Pilger


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum