BVMDE - Doppelmoralisten (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 11.04.2022, 02:14 (vor 179 Tagen) @ KlaKla

Sie schickt ihre Leser direkt zu Diagnose-Funk, zu Kla-TV und memon.

Ich dachte der BVMDE musste sich auf Betreiben von Diagnose-Funk zwar nicht von Memon, aber von dem Prediger Sasek (Kla-TV) distanzieren. Und jetzt schickt Frau Kundermann unbedarfte Anhänger des BVMDE doch wieder durch die Mangel dieses eidgenössischen Generators alternativer Fakten?

In der sogenannten Abgrenzungserklärung heißt es: "Das Bündnis arbeitet ausdrücklich nicht mit "Klagemauer TV" (kla.tv) und allen damit verbundenen Gruppierungen zusammen, obgleich sie sich nach außen hin mobilfunkkritisch engagieren." Muss man wohl wörtlich nehmen, zusammen arbeiten tun sie nicht, das tun ohnehin die wenigsten Mobilfunkgegner, gemeinschaftlich mit kolportieren Phrasen gegen Mobilfunk hetzen tun sie aber schon. An Sasek stört die allein seine politische Gesinnung und seine Weltanschauung, nicht aber seine unsägliche und unverantwortliche Desinformation über angebliche Risiken des Mobilfunks. Damit liebäugeln sie. Was für scheinheilige Doppelmoralisten!

:no:

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Doppelmoral, Sasek, OCG, Kla.TV, BVMDE


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum