Haifischflossensuppe: EBI "Stop Finning" braucht Unterstützer! (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 16.11.2021, 01:04 (vor 326 Tagen)

Hi, zur Abwexlung mal ein Blick über den Tellerrand. Mache ich ausnahmsweise, da Haifische sich nicht selbst dagegen wehren können, dass sie gefangen, die Flossen abgeschnitten und sie dann zum Sterben zurück ins Meer gekippt werden. Die Gesamtzahl der so getöteten Haie wird laut Wikipedia auf 38 Millionen pro Jahr geschätzt. Und das nur, damit im Fernen Osten die Nachfrage nach Haifischflossensuppe gestillt werden kann.

Obwohl das Abtrennen von Flossen an Bord von EU-Schiffen und in EU-Gewässern verboten ist und Haie mit natürlichen Flossen angelandet werden müssen, gehört die EU zu den größten Exporteuren von Flossen und ist ein bedeutender Transitknotenpunkt für den weltweiten Handel mit Flossen. Da auf See nur wenige Inspektionen stattfinden, werden Flossen weiterhin illegal zurückbehalten, umgeladen oder in die EU geschmuggelt.

Die Europäische Bürgerinitiative (EBI) "Stop Finning" will den Handel mit Flossen in der EU beenden, einschließlich der Ein-, Aus- und Durchfuhr von Flossen, die sich nicht natürlich am Körper des Fischs befinden.

Da das Abtrennen der Flossen (Finning) wirksame Erhaltungsmaßnahmen für Haie verhindert, beantragt die EBI, die Verordnung (EU) Nr. 605/2013 auch auf den Handel mit Flossen auszudehnen und fordern die Kommission daher auf, eine neue Verordnung zu erarbeiten, mit der das Kriterium der "natürlich am Körper vorhandenen Flossen" auf den gesamten Handel mit Haien und Rochen in der EU ausgeweitet wird.

Das klingt vernünftig und könnte so manchen Hai vor einem qualvollen Tod retten. Deshalb habe ich für diese EBI schon 2020 meine Unterschrift geleistet. Die Sammelfrist endet jedoch in rd. 70 Tagen und es fehlen noch immer 620'000 Stimmen bis zur erforderlichen Million. Deshalb habe ich mich jetzt zu diesem Posting aufgerafft.

Also, wer den Haien mit seiner Unterschrift helfen möchte, bitte hier entlang. Dort wartet ein Online-Formular der EU, die Eingabe dauert keine zwei Minuten.

Weiterführende Informationen auf der Kampagnen-Website.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum