Mr. ICNIRP: ... dann haben wir ein Problem! (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 15.05.2006, 23:50 (vor 6610 Tagen) @ dlsasv

Inzwischen sei es auch Prof. Scherer (Uni Basel) gelungen, den Niederfrequenzteil der Reflex-Studie erfolgreich zu wiederholen ...


Prof. Schär

:waving: Danke!

Ich finde es wirkt dann schon fast wie Ironie, wenn die Expositionsbedingungen in der Präsentation mit "1800 MHz GSM-Signal (intermittierend 5 min an, 10 min aus)" beschrieben werden, in Anlehnung an die REFLEX-Studie ... So als ob man die Wahrscheinlichkeit, "etwas" zu finden, auf der Basis schon vorhandenen Wissens maximieren wollte.

Ich fürchte, da kann ich Ihnen nicht ganz folgen. Wo genau ist der Hund denn hier begraben?

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum