Klaus Buchner: "Attacken auf meine Internetseite" (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Mittwoch, 03.06.2020, 01:40 (vor 1479 Tagen)

Auf abgeordnetenwatch.de fragte Heidrun Dietze am 25. April 2020 Klaus Buchner:

Ist ihre Internetseite gesperrt bzw. überlagert?

Klaus Buchner antworte am 27. April 2020:

[...] meine Website war ein paar Tage offline, weil es einen Hackerangriff gab. Seit ich mich mit der 5G-Lobby anlege, nehmen solche Attacken auf meine Internetseite leider zu. Mittlerweile ich die Seite aber wieder erreichbar.

Kommentar: Buchners Verdächtigung zeigt eine auffällige Parallele zu dem Verfolgungswahn des Gigaherz-Präsidenten Hans-U. Jakob. Der erste und einzige Europaabgeordnete der Kleinpartei ÖDP ist einer von 705 Abgeordneten des Europaparlaments und stänkert seit rd. 20 Jahren ebenso substanzarm wie erfolglos gegen Mobilfunk. Dass ausgerechnet jetzt eine "5G-Lobby", die nur aus den bisherigen Opfern seiner Behauptungen, Mutmaßungen und Unterstellungen bestehen kann, sich nach 20 Jahren aufgerafft haben soll, seine Website hacken zu lassen, halte ich für hochgradig spekulativ. Klaus Buchner ist für die "5G-Lobby" keine Gefahr, meiner Einschätzung nach amüsiert diese sich, so er von ihr überhaupt wahrgenommen wird, kopfschüttelnd über ihn.

Hintergrund
Feindbildüberhöhung: Ein Knirps gegen Giganten

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum