Domain elektrosmog.com noch immer zu haben (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 29.11.2018, 19:09 (vor 1275 Tagen) @ H. Lamarr

Rose, der inzwischen auf den Kanarischen Inseln leben soll, stellt nun - vermutlich aus Altersgründen - seine Domain elektrosmog.com zum Verkauf, wohlgemerkt nur die Domain, nicht den bisherigen Inhalt (Content) der Website. Interessenten können <hier> bieten, sollten sich aber auf einen drei- bis vierstelligen Betrag einrichten.

Das Verkaufsangebot für die Domain elektrosmog.com steht heute, nach sechs Jahren, noch immer bei dem Domain-Händler Sedo im Netz, ebenso das Mindestgebot von 90 Euro. Das aber will anscheinend niemand abgeben. Sedo zufolge hat es bis dato zwölf Gebote gegeben, fünf untote Beobachter sollen auf der Lauer liegen. Die Website www.elektrosmog.com ist im Netz weiterhin erreichbar, der wahllos zusammengeschusterte Inhalt schürt aufdringlich Ängste gegenüber Elektrosmog und zielt auf das Abschöpfen von Geld ab. Rose, der am 10. Dezember 78 wird, ist aus meiner Sicht der Teppichhändler unter den Mobilfunkgegnern, im nichtssagenden Impressum der Site wird er nicht genannt. Das Impressum lässt gleichwohl eine beträchtliche Angst des Websitebetreibers vor Abmahnungen erkennen. Aus gutem Grund, denn rechtssicher ist dieses Impressum, dem z.B. eine ladungsfähige Anschrift fehlt, nicht. Kennt jemand einen bösen Abmahnanwalt? Dann bitte Kontaktdaten ans IZgMF senden. Wer anderen aus niedrigen Beweggründen Angst vor Elektrosmog macht, der hat es mMn redlich verdient, dass ihm Angst vor einer Abmahnung gemacht wird.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum