Baufritz: Ärger in der Schweiz (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 26.07.2018, 00:21 (vor 551 Tagen) @ H. Lamarr

Verwerflich ist das Geschäftsmodell von Baufritz deshalb, weil das Unternehmen, um seine Elektrosmogbarriere als Alleinstellungsmerkmal erfolgreich positionieren zu können, ungeniert unbegründete Ängste gegenüber Elektrosmog schürt und unnötige Dienstleistungen wie eine baubiologische Grundstücksuntersuchung anbietet.

Der Allgäuer Fertighaus-Anbieter Baufritz hat sich in verschiedenen Kantonen der Schweiz Bußen abgeholt, weil er gegen Lohnschutz-Bestimmungen verstösst. Deswegen dürfte er eigentlich zwei Jahre lang keine Leute mehr in die Schweiz schicken. Die Behörden in Luzern beschäftigte er dennoch weiter. mehr ...

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Baufritz


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum