Rezensenten von Reimann-Romanen total begeistert (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 11.03.2018, 20:55 (vor 758 Tagen) @ KlaKla

Evelin Reimann will ihre Bücher verkaufen ...

Frau Reimann hat bislang zwei Bücher geschrieben:

Erstes Buch März 2014 Die Schicksalsweberei (Roman) 24,50 Euro
Zweites Buch März 2016 Es muss etwas passieren (Roman) 29,00 Euro

Biografie (Amazon): Evelyn Reimann, geboren 1979 im Aargau, studierte Geisteswissenschaften, arbeitete als Journalistin und sammelte u.a. praktische Erfahrungen im Bestattungswesen. Sie lebt heute in Luzern. In ihrem zweiten Roman nach dem erfolgreichen Debüt Die Schicksalsweberei (2014, 2. Auflage) führt die junge Schweizer Autorin ein in eine Welt, die neue Horizonte und neue Abgründe erschliesst.

Biografie (Beobachter): Beim Versuch, ihrem Leben eine Richtung zu geben, beginnt sie Politik­wissenschaften zu studieren, später Theologie, und sie lässt sich zur Reiseleiterin ausbilden. Sie besucht eine Filmschauspielschule, versucht sich als Journalistin, arbeitet auf einem Bauernhof, in einer Kindertagesstätte, in einem Haus für Drogenabhängige und in einem Aids-Hospiz in Brasilien.

► Das erste Buch hat bei Amazon vier Rezensionen, alle vergeben die Bestnote von fünf Sternen. Zwei dieser Rezensionen sind vom Mai 2014, eine vom Juni 2016 und eine vom November 2016. Drei der vier Rezensenten haben bei Amazon ausschließlich Bücher von Frau Reimann bewertet, man braucht nicht viel Fantasie, um zu erkennen, was dies bedeutet.

► Das zweite Buch hat bei Amazon drei Rezensionen (alle im Zeitraum Mai/Juni 2016), auch diese vergeben ausnahmslos die Bestnote. Keiner der drei anonymen Rezensenten kommt auf mehr als zwei Rezensionen, zwei Rezensenten haben bei Amazon ausschließlich Bücher von Frau Reimann bewertet.

Von den insgesamt sieben Rezensionen sehe ich sechs als reine Gefälligkeitsbewertungen, die höchst wohlwollend zum Zweck der Absatzförderung geschrieben wurden. Ich vermisse hier mit Verlaub die ganz normale Sensibilität für die Einhaltung eines Gebots, das verlangt: Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

G. o. n. P.

Hintergrund
Peinliche Rezensionen des neuen Buches von Pfarrer Thiede

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum